Name eines Kindes?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Geburt muss innerhalb einer Woche beim Standesamt angezeigt werden, der/die Vorname/n des Kindes sollen innerhalb eines Monats nachgemeldet werden. Eine Geburtsurkunde könnt ihr dennoch schon vor der Namensgebung erhalten (Kind mit dem Familiennamen XY ohne Vornamen). Übrigens hat das Standesamt keine Zwangsmittel, euch mit der Anzeige der Vornamen auch nach Ablauf der Monatsfrist unter Druck zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aetnastuermer 07.03.2016, 19:15

Danke für den Stern! Ein Fachberater für Standesbeamte berichtete einmal von einem Fall, dass ein Kind eingeschult werden sollte, für das die Eltern noch keinen Vornamen bestimmt hatten . . . Soweit sollte es bei euch nicht kommen!

0

Die Geburt muss innerhalb von einer Woche beim Standesamt des Geburtsortes angezeigt werden.

Bei gemeinsamen Sorgerecht aber unterschiedlichen Familiennamen muss spätestens einen Monat nach der Geburt der gewünschte Familiennamen beim Standesamt eingetragen werden lassen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Unicorn909 05.03.2016, 21:10

Danke, die frage ist bei uns nur aufgetreten weil wir eine Sendung im fernsehen gesehen haben wo das Baby nach 5 Tagen noch kein Namen hatte.

0

In der Schweiz 3 Tage, können sich die Eltern nicht einigen müssen sie ihr Kind ohne Namen anmelden aber trotzdem spätestens innerhalb von 10 Tagen dem Kind einen Namen geben. Das wird aber ziemlich teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube 4 wochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?