Name ändern würde das gehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, das geht, dann müssen aber deine Eltern zustinmen und ihr müsst ein lokales Gericht besuchen glaube ich. Frag einfach mal bei der Stadtverwaltung nach, die sagen dir dann, wo du hin musst.
Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte ;)
LG Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyliedel
13.12.2015, 16:38

Ja vielen Dank:)

0
Kommentar von Pangaea
13.12.2015, 16:42

Nein, das geht nur mit guten Gründen, und Adelstitel sind bei der Namensänderung ausgeschlossen.

1

Nein das geht nicht. Namensänderungen sind nur mit GUTEN Gründen möglich. Z.B. wenn es damit nicht möglich ist gesellschaflich normal anerkannt zu werden (wenn du zum Beispiel Adolf mit Vornamen heißt und den Nachname mit H beginnt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst in Ausnahmefellen deinen Namen ändern lassen, aber die treffen auf deine beiden Namen (Vorname, Nachname) nicht zu. Zudem kannst du nicht so einfach mal ein "von" einfügen. Würde mich wundern wenn das so gehen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch möglich allerdings kostet das was ob du allerdings einen Adels Namen also sowas wie von oder zu annehmen kannst da bin ich mir nicht so sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein!

es gibt verschiedene, genau festgelegte Gründe für eine erlaubte Nachnamensänderung, dazu gehören aber Gründe "dekorativer Natur" (ja, so würde ich gerne heißen) nicht. Mal abgesehen davon kann man sich auch keinen Adelstitel zulegen, weil man es "schick" findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht "Claire Grube" heisst, wird das schwierig. Namensänderung kann man in DRINGENDEN Fällen beantragen. Diesen wird aber wahrscheinlich keiner als dringend bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Namensänderung sind in Deutschland und vielen anderen Staaten nur möglich, wenn es einen ausreichenden Grund dafür gibt, also der Name z.B. anstößig oder schwer zu schreiben ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
13.12.2015, 17:09

Oder ein "Sammelname". Welche Namen genau als Sammelnamen gelten, ist meistens auf entsprechenden Listen erfasst.

0

Nein, das geht nicht.

Man kann zwar seinen Namen ändern, wenn man einen guten Grund dafür hat, aber man darf sich bei einer Namensänderung keinen Adelstitel zulegen.

Gute Gründe für eine Namensänderung können sogenannte Sammelnamen sein - zum Beispiel wenn man Müller heißt, man arbeitet in einer großen Firma und bekommt dauernd Post für andere Leute, die wiederum deine Post kriegen - oder auch anstößige oder lächerliche Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vorname lässt sich ändern, wenn man gute Gründe dafür anführt.

Beim Familiennamen wird es jedoch deutlich schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?