Naked longboards?

2 Antworten

soo, ich greif einfach mal diesen kommentar auf aund antworte darauf (da ich unter deiner anderen frage zu naked boards ja auch schon was geschrieben habe)

ich fahre meist lange strecken mit öfter mal holprigem Boden tricks muss
nicht sein downhill ist etwas was mich immer mehr interessiert

dann brauchst du ein board mit mittelgroßen bis großen rollen, ich würde so 70-75mm vorschlagen, in einem eher weicheren härtegrad. um mal konkret eine zu nennen die Orangatang durian in 80A

dazu dann achsen die sich sowohl cruisen als auch schneller gut fahren lassen... ich denke bear grizzly 852 sollten es tun, mach dann aber besser noch einen hangerflip

kugellager reichen bones reds für den anfang.

und das deck... ja, was niedriges, mit eher wenig flex wäre wohl besser geeignet. du könntest ein tantien in flex 1 nehmen, wenn du noch etwas mehr cruisen willst.

wenn es wirklich nur längere strecken und weniger cruising ist, dann ist sowas richtig niedriges wie bspw. das landyachtz switchblade besser geeignet.

so viel mal dazu...

also wenn du ein genaues setup als vorschlag möchtest brauchst du mir eigentlich nur genau beschreiben wie (und wo) du das board am ende nutzen willst (umso genauer die beschreibung umso besser mein vorschlag)

ich hab mir überlegt einfach ein gutes kids board zu holen und das zu pimpen weil ich sehr klein und leicht bin :D macht das sinn oder eher nicht 

0
@slutmuffin

nein, macht keinen sinn. boards speziell für kinder sind eigentlich immer schlechter, weil man als hersteller davon ausgeht das es weniger "extrem" und eben nur kindgerecht genutzt wird.

wenn man was vernünftiges will ist das die absolut falsche entscheidung

1

Bei sk8erguy bist du in Sachen downhill in besten Händen 💕

0
@Tiffney90

Die Größe ist bei longboards auch nicht so wichtig. Weil du so oder so 70-80% deines Körpergewichtes auf die Vorderachse verlagern musst. Daher wenn dann ein richtiges board. Geld spielt ja eh keine Rolle wie du sagtest. Wenn doch, sag uns dein limit und wir gucken für dich. Aber ein kids board is Schwachsinn.

1
@Tiffney90

mir geht es darum das ich es tragen muss ab und zu und das sehr schwer für  mich ist :D und 400 euro ist das limit 

0
@slutmuffin

also, folgendes haben wir:

- möglichst leicht

- preislimit 400€

was noch?

1
@slutmuffin

soll ich einfach mal eine frage formulieren mit allen fakten dann ist es leichter zu antworten 

0
@slutmuffin

ja, bitte schreib folgendes dazu:

  1. deine schuhgröße
  2. dein gewicht
  3. preislimit
  4. wo willst du es nutzen (stadt, land, [lange strecken, kurze strecken, viele kurven?] etc)
  5. wie willst du es nutzen (cruising, freeriding, downhill, dancen, long distance, carven, etc) - und gib da bitte nur die bereiche an die du wirklich fahren willst, alles auf einmal lässt sich schlecht vereinen
  6. evtl. form und montage wünsche

das wäre so das wichtigste... wenn du die angaben alle mal fein säuberlich zusammen bekommst dann hat jeder leser auch die chance eine genaue antwort zu geben, und dir wird am besten geholfen

gern auch in einer neuen frage, aber dann halt einmal richtig und nicht für jede kleinigkeit die dir einfällt eine neue stellen :)

1
@slutmuffin

Mach das, aber hier bitte. Zu viele gleichen offenen Themen müssen nich sein.

0
@sk8terguy

wenn dann immernoch fragen bleiben kann ich dich hier auch einfach als freudn hinzufügen und du kannst mir für alles weitere auch gern private nachrichten schreiben :)

0
@Tiffney90

schuhgröße 36 gewicht 48kg preislimit 400euro stadt und auf etwas unebenem Boden also ich will ohne probleme über kleinere gegenstände kommen tricks mach ich eigendlich nie will nur lange damit fahren also mehrere stunden am stück die form wei ich nicht wie man sie nennt mit einkerbungen an jeder ecke 

0
@slutmuffin

Hmm also nach deiner Beschreibung her, neigt es sich mehr zum cruisen und long Distanz. Long Distanz jedenfall was sehr tief liegt. Ist schöner zum pushen. 70mm 78-80a härte und eckiger Kante. Leichter flex zum cruisen ist auch nicht verkehrt spürt man die Unebenheiten nicht so. Ich würde ganz klar zu loaded tendieren. Aber wenn du wirklich irgendwann in richtung downhill willst, vielleicht doch mehr ein freeride setup ? 

0
@slutmuffin

so wie es klingt wärst du mit einem einsteiger board am besten beraten. das was du suchst klingt ziemlich nach cruising ggf auch mal auf etwas längeren strecken...

die deckform die du meinst heisst übrigens twintip... ich such für dich was niedrig montiertes, damit du auch etwas längere strecken fahren kannst.

also, folgendes setup:

Deck: Fibretec S-Flex 840 33.1" (ein sehr kleines und trotzdem extrem hochwertigs deck, dürfte ziemlich genau deinen wünschen entsprechen) - ist auch ein ziemlicher allrounder wenn du später mal was anderes austesten willst

Achsen: Bear Grizzly 852, dazu brauch man nicht viel sagen, gute cruising achsen halt, die dank flippbarem hanger auch in anderen bereichen wie bspw. freeriding ne gute figur machen

Rollen: ja, ich schlage mittelgroße weiche rollen vor... die jucker kaku könntest du dir zum beispiel mal ansehen. alternativ die ninetysixty standardts... wenn du jetzt unbedingt einen großen markennamen wolltest dann Orangatang 4president 80A

Kugellager: Bones reds, gut, günstig, eben DIE kugellager schlechthin.

und beim montagesatz bräuchtest du 1" pfannkopf schrauben.


ein complete das komplett deinen wünschen entspricht habe ich leider auf die schnelle nicht gefunden, aber das selbst zusammen gestellte board ist meist eh besser

1
@sk8terguy

Also die otang rollen und bear Achsen kann ich ebenfalls nur empfehlen. Hab ich auch :3

0

vielen dank euch beiden :) ich schaus mir an echt lieb von euch eure zeit zu opfern :D nach all der zeit sollte ich echt mehr Ahnung haben aber ich kauf meistens einfach nach empfehlung fahr damit neh weile und bin froh :D

0
@slutmuffin

gern... wenn du noch irgendwas brauchst, oder irgendwelche fragen hast, dann kannst du dich gern bei mir melden.

0
@slutmuffin

Gerne doch. Aber mach am besten deine eigenen Erfahrungen. Keiner hier von uns kann zu 100% sagen was wirklich zu dir passt. Wir können dir zwar sagen hier das setup passt zu dir dies das, aber im Grunde musst du wissen wie du es richtig haben magst. Das setup ist jetzt halt recht allround. Cruising, carving, long distanz, leichter freeride durch die Achsen. Der Rest liegt nun an dir.

Lg. Tiffany

0

Der Name sagt mir erst mal gar nix. Allerdings sehen die sehr billig aus, besonders die verbauten Teile.
Wenn du preiswerte Einsteiger Boards suchst, dann guck dir die Marken Ninetysixty oder Jucker Hawaii an

bin kein Anfänger und Geld spielt keine rolle 

http://www.nakedskatelife.com/shop/naked-ghost-rider-5482p.html

hatte das im Auge  

0
@slutmuffin

Fehlerhaftes Englisch und "Paris STYLE trucks" spricht erstmal nicht für einen guten Hersteller.

Warum hälst du an dieser unbekannten Marke fest? Wenn Geld keine Rolle spielt, holt man sich eins von Pogo.

0
@Layup23

hm mich hat das desing umgehauen ich denke ich geh mal ins titus und frag was die davon halten oder ich gönn mir das board und verwende nur das deck 

0

Hau raus was du mit dem Board vor hast und was deine wünsche oder Anforderungen sind... Hier können dir Leute auch gute Boards empfehlen

1
@Alex9Q1

Wenn Geld keine Rolle spielt, guck nach loaded oder sector 9. 

Wenn du uns allerdings sagen könntest was genau du suchst, was genau du machen willst. Können wir dir auch ein setup zusammenstellen oder ein board raussuchen.

Lg. Tiffany

1
@Tiffney90

ich fahre meist lange strecken mit öfter mal holprigem Boden tricks muss nicht sein downhill ist etwas was mich immer mehr interessiert 

0
@slutmuffin

Ich bin jetzt nich wirklich erfahren in Sachen downhill aber guck dir das mal hier an 

https://www.skatedeluxe.de/de/sector-9-kiss-of-death-40-5-102-3cm-komplett-longboard_p92040?cPath=148

Für freeride definitiv genial. Ka ob du sliden kannst aber wenn nicht, wirst du eh sliden lernen müssen um wirklich richtig intensiv downhill betreiben zu können. Die rollen sind hart und klein. Bestens um sich an die Geschwindigkeit des downhill heraus zu tasten.

0

Also spontan würde ich jetzt vielleicht Landyachtz Switch oder Switchblade sagen, aber bei Downhill oder LDP berät dich lieber einer der anderen.

0

Was möchtest Du wissen?