Nahtoderfahrungen... Passiert jedem Menschen das gleiche wenn er stirbt, was glaubt ihr?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Wirklich mein größtes Beileid.

Man muss sagen wenn jemand Tot ist und wenn man sich fragt wo die jenige Person/Seele
sich befindet kann man das eigentlich selbst beantworten.Es kommt auch daran woran man glaubt, an die Wiedergeburt mit der davor stehenden Gerichts Verhandlug ,an Himmel und Hölle, an die 9 Welten oder anderes.Ich weiß nur genau auch wenn ich Gläubiger bin (ich zum mindestens glaub an das Erste) das wenn man stirbt seine vorherigen Leben und das was man gerade beendet hat in einen schnellen Film sieht und das man leider vergisst und in ein helles Licht tretet.So sagen manche Theorien.

Ich hoffe ich konnte dir etwas Licht in die Dunkelheit bringen.

Erst mal mein herzliches Beileid!

Die allermeisten Menschen mit Nahtoderlebnissen empfanden dies als sehr positiv und wollten nicht mehr ins Leben zurück. Eine Ausnahme bildeten lediglich verhinderte Selbstmörder, die heilfroh waren, dass es nicht geklappt hatte.

Die ewige Hölle ist eine Erfindung der Kirchenoberen aus früheren Zeiten, die damit ihre Schäfchen unter Kontrolle halten wollten. Zu Zeiten Jesu war der Glaube an die Reinkarnation eine Selbstverständlichkeit, worauf auch einige Bibelstellen hindeuten. Du kannst übrigens durchaus damit rechnen, deinem Vater in einem späteren Leben wieder zu begegnen.

Also mach dir keine Sorgen, deinem Vater geht es bestimmt besser als zuvor, als er schwer krank war. Er bekommt auch mit, wie seine Angehörigen mit seinem Tod umgehen. Am besten für ihn ist, ihr hadert nicht mit dem Schicksal und macht euch Sorgen, sondern ihr freut euch, dass er es überstanden hat und behaltet ihn in lieber Erinnerung.

erst einmal vorweg die Hölle gibt es nicht!

Und dein Vater ist auch nicht alleine, denn der Glaube vermittelt das es viele Helfershelfer gibt die die Toten zum Licht führen.

Es gibt Erfahrungsberichte das alle Menschen ein helles Licht sehen wenn sie sterben und habe das auch schon von vielen anderen gehört die schon mal fast gestorben waren.Dieses Licht nimmt den Menschen dann liebevoll in die Arme und begleitet es auf seinen Weg in eine andere Welt.

Es gibt auch wunderschöne Bücher die davon berichten von Nahtoderfahrung der Menschen.

Mach dir keine Sorgen um deinen Vater denn er ist in sehr guten Händen und ihm geht es gut.

Mein herzliches Beileid übrigens und ich wünsche dir Kraft

http://www.welt.de/wissenschaft/article3198165/Die-dem-Tod-ins-Auge-gesehen-haben.html

gibt es schon, die Hölle, aber nicht da wo sie die meisten vermuten!

0

kannst du es beweisen, dass es die hölle nicht gibt?

0

Mein Beileid! Ich denke nicht dass es ihm momentan schlecht geht, da alle Menschen in Gottes Reich gleich behandelt werden. Vielleicht ist er ja auch auf der Erde und wurde wiedergeboren. Was nach dem Tod passiert wird immer ungeklärt bleiben da die Toten uns auch nichts mehr sagen können. LG Pflanzengott ;)

gott beurteilt die menschen, nach ihrem herzen und nur er weis wirklich um ihre ängste und sorgen und weiss was in ihnen vorgeht, er versteht, also mach dir keine sorgen, sei dankbar für die zeit die du mit ihm verbringen durftest

Vielleicht weisst du es ja aber woran hat dein Vater geglaubt? Niemand kann genau sagen was danach ist. Das muss man sich mit seinem glauben ausmahlen. Ich bin zwar nicht Gläubisch aber ich denke das es ein schöner Ort ist. Die Seele ist ja vom Körper befreit. Keine Schmerzen mehr mit andern worten.

Leider kann dir keiner eine konkrete Antwort geben. Ich hoffe trotsdem das du einen weg findest.

Herzliche Umarmung =)

Ersteinmal möchte ich Dir mein Beileid ausdrücken.

An zweiter Stelle kann ich Dich mit den Ergebnissen aus der Nahtodforschung beruhigen: Fast immer erleben die Menschen bei Nahtoderfahrungen ein derart positives Gefühl, dass sie nicht zurück in den Körper wollen. Eine statistische Auswertung, welcher Art Erfahrungen vorkommen, hänge ich al Tabelle an (Bildanhang Tabelle, Quelle: Zeitschrift "Transpersonale Psychologie und Psychotherapie" 2/2005, Artikel "Nah-Todeserfahrungen" von Michael Schröter-Kuhnhardt, Heidelberg

Falls Du Dich neben deiner wichtigen Trauerarbeit mit dem Thema beschäftigen möchtest, kann ich Dir Literatur nennen (Ich mache das dann per Kompliment - auch wegen der PDF Downloadlinks)

Häufigkeit von Nahtoderfahrungen - (Tod, Nahtoderfahrung, Nahtoderlebnis)

Wie es konkret nach dem Tode für eine jeweilige Individualität ist, das ist schwer zu sagen, denn es gibt hier beträchtliche Unterschiede - eben je nachdem, wie dieser Mensch gelebt hat.

Du kannst aber einem Toten durchaus etwas gutes tun, wenn du für ihn betest und gleichzeitig sehr stark an ihn denkst.

Es ist schlimm den Vater zu verlieren, oder einen nächsten Angehörigen. Aber alle müssen wir diesen Weg gehen, ohne Ausnahme. Wo wir nach unserem Tod schliesslich sein werden, das weiss niemand. Diese Frage kann keiner beantworten. Denke, es hängt auch davon ab, was wir glauben. Ich persönlich bin der Meinung, dass es nach dem Tod keine weiteren Stationen für einen Menschen gibt, wie z. B. Himmel, Hölle oder Fegefeuer. Das sind eher Lehren welche die Kirche aufgestellt hat, um die Gläubigen an sie zu binden. Selbst die Kirche kann keinerlei Beweise darüber antreten, was mit uns nach dem Tod passiert. Aus Staub bist du, zu Staub wirst du. So steht es geschrieben. Was wiederum aussagt, dass es kein "Danach" gibt. Dennoch möchte ich dich insofern trösten, dass du dir sagst, dein Vater ist irgendwo, wo es ihm gut geht. Trage ihn in deinem Herzen.

Ey,

das hängt davon ab, was Dein Vater für ein Mensch war, war er gläubig, gutherzig oder gegenteilig! Gestorben ist darüberhinaus nur die sterbliche Hülle die in Form der Krankheit in Disharmonie war. wenn er erst vor kurzem starb ist die seine Seele noch in der Nähe und beobachtet Dich und Deine Trauer, dadurch hälst Du sie aber auch gebunden, gib sie in Frieden frei, so daß sie sich nen neuen Platz in Form von Wiedergeburt suchen kann. Hölle kannst Du ausschließen!

LG

mein Beileid erstmal, das tut mir wirklich leid.

Ich hatte zwar noch keine Nahtod erfahrungen aber ich denke, dass man kurz da oben ist und auf die geliebten Menschen schauen kann und das man dann in irgendeiner Form wiedergebren wird, da ich mir nicht vorstellen kann das nach dem Leben nicht mehr da ist und man einfach weg ist.

LG

Ich glaube du brauchst überhaupt keine Angst haben.

Egal ob man nun an Himmel, Hölle oder sonstewas glaubt. Eins ist sicher: Er ist immernoch in deinem Herzen und dort geht es ihm nicht schlecht:)

Wenn man stirbt, ist es wohl keine Nahtoderfahrung mehr, sondern der echte Tod. Der Kandidat kann hinterher aber leider nicht mehr darüber berichten. TV-Stationen würden hierfür sicher viel Geld bezahlen :-/

Es tut mir sehr leid, daß du deinen Vater verloren hast!

Kein Mensch weiß, was ein Verstorbener in seinem letzten Augenblick erlebt hat oder ob nach dem Tod noch irgendetwas passiert. Wenn du deinen Vater geliebt hast, wird er immer bei dir sein! Denk einfach daran, daß er von irgendwo auf dich herabschaut und dich mit seiner Liebe beschützt.

Und es gibt keine Hölle! Die wurde von Menschen erfunden um andere Menschen klein zu halten!

Auch mein herzliches Beileid!

Man verlässt den Körper,... er bleibt zurück. Die Seele geht in´s Licht! Ein Ort ohne Schmerzen! Du brauchst keine Angst haben. Er ist im Licht.

Mein herzliches Beileid.

Deinem Vater geht es sicher jetzt besser als zuvor. Er hat sicher keine Schmerzen mehr und schaut von oben aus dem Himmel zu dir herab und passt auch weiter auf dich auf.

Alles Gute

Mein Herzliches Beileid

Ich habe mir mal von einem Nahtoterlebniss berichten lassen.

Mein Kumpel ist 60 und hatte in seinem Garten einen Herzinfarkt bekommen, und da hat er wohl schon alles von oben gesehen.

Was möchtest Du wissen?