Naht offen, schlimm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als mir ein Weißheitszahn gezogen wurde (hinten oben) wurde das Zahnfleisch nicht zugenäht. Der Zahnarzt (sehr kompetent und gut) sagte zu mir, dass Loch sei so klein, das ginge von alleine zu. Ich musste allerdings (glaube) noch mind. 30 Minuten auf einen wattebauschähnlichen Körper beißen der das Blut aufzog/aufnahm.

Essen durfte ich danach auch, sollte nur mit Wasser kräftig ausspülen damit da keine Essensreste drin bleiben.

Hatte keine Probleme und ist alles gut verheilt!
Würde mir da jetzt keine Sorgen machen, kannst aber ja deinen Zahnarzt nochmal fragen.

PS: Die restlichen Weißheitszähen habe ich noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle schnellstmöglich zum Zahnarzt gehen, nicht das sich dies entzündet und schlimmer wird. Du kannst vorher mal bei deinem Zahnarzt anrufen und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 12Tom1234
25.05.2016, 17:06

Hatte ich vor, jedoch hat mein arzt also wo ich die gezogen habe schon zu und mein normaler zahnarzt auch.

0

Da darf nichts, aber auch gar nichts reinkommen/drinnenbleiben. Ggf. spülen; wenn möglich mit einer Spritze ohne Nadel. Bei Unsicherheit morgen zum  ZA gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist in der regel zu früh.

ich glaube sowas wie 12 tage im kopf zu haben dann ist es nicht schlimm, aber aufjedenfall, bevor sich das entzündet ruf deinem zahnarzt an und frag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo... Wurden deine Zähne denn raus operiert oder sind sie schon durchgebrochen gewesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?