Nahrungsergänzungstabletten schädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist immer eine gute Möglichkeit, achte aber bitte darauf das sie im Kaltherstellungsverfahren produziert werden. Auf der Verpackung sollte das Obst und Gemüse aufgeführt sein, dann stammt es aus natürlichen Quellen. Durch die vielen Zusatzstoffe in unserer Nahrung und Umwelteinflüsse, Stress, Bewegungsmangel haben wir alle ein Defizit.

Auch wenn ich kein Freund von Nahrungsergänzungsmitteln bin, übergangsweise kann man das mal machen.

Aber selbst bei einer 60-Stunden-Woche ist es mir bisher immer gelungen, mich weitestgehend anständig zu ernähren. Gegen das Brötchen vom Bäcker vormittags und gegen Mäckes am Mittag ist nichts einzuwenden, wenn du dir abends halt noch einen großen Salat reinziehst. Den gibt es fix und fertig zum kleinen Preis im Supermarkt, welcher ja meistens bis 22 Uhr mindestens aufhat.

So hast du wenigstens dann und wann Frischfutter auf dem Tisch.

Der fix und fertig abgepackte Salat aus dem Supermarkt hat nichts mit Frische zutun, und dann, am besten noch eine fertige Salatsoße dazu... :(

1
@Nala1

Der Salat aus der Kühlung ist frischer, als eine Tablette, so viel steht schon mal fest. Ein Dressing mache ich immer selbst, da weiß ich wenigstens, was drin ist.

1
@michi57319

Das ist eben der Unterschied, ich meine keine Tabletten!!!

0

Babymilch als Nahrungsergänzungsmittel?

Die Babymilch, die man als Pulver kaufen kann enthält ja etliche Vitamine, Mineralstoffe, Balaststoffe usw.. Das Baby ernährt sich ja die ersten Monate ausschließlich von dieser Milch.

In dem Pulver sind soviele Nährstoffe enthalten, die es in keinem anderen Produkt gibt..

Man könnte doch als Erwachsener auch diese Milch ab und zu trinken, anstatt sich teure Tabletten für Vitamin C, B.. Eisen usw. zu kaufen. (Natürlich nur, wenn man dort einen Mangel hat)

...zur Frage

Ich will mir Nahrungsergänzungsmittel kaufen ich bin FÜNFZEHN und WEIBLICH das heist biotin und ist für Haare undso gut?

Was haltet ihr davon hat es was gebracht

...zur Frage

Nahrung erhitzen schädlich?

Hallo! Ist das erhitzen von Nahrung schädlich bzw. gilt es dies zu vermeiden, sofern es möglich ist? Bei gewissen Lebensmitteln (z.B. Fleisch) ist es ja unvermeidbar, bei anderen allerdings muss man sie nicht zwangsweise erhitzen. Sollte man dann eher darauf verzichten, um die Mikronährstoffe und Vitamine zu bewahren? Ich würde nämlich gerne Haferschleim kochen, aber wenn ich die Haferflocken lieber roh essen sollte, um die Nährstoffe zu bewahren...   (Ich versuche mich bewusst zu ernähren und Muskulatur aufzubauen.) MfG.

Lennart 

...zur Frage

Was haltet Ihr von "Nevella Stevia"?

Ich hab gestern im REWE Nevella Stevia entdeckt und gekauft. Irgendwie freu Ich mich ja das es das endlich im Discounter gibt aber da viele Labore jetzt Patente auf Stevia Rezepturen anmelden bin Ich im Zwiespalt und trau dem braten noch nich so ganz..

Kann jemand der erfahrung hat oder sich damit auskennt vielleicht was dazu sagen?? Ich würd ungern irgend son Chemie Produkt zu mir nehmen wo wieder niemand weiß obs schädlich ist..

INFORMATIONEN: Nevella Stevia (70g = ca. 3€) Zutaten: Maltodextrin, Süßstoff: Steviol-Glykoside Product of the USA

ps: Ich hab wohl die Streusüße erwischt, es gibt noch 2 andere Sorten

...zur Frage

Ist Fast Food wirklich so schädlich wie immer behauptet wird?

Ein Apfel ist doch auch Fast Food? Einen Apfel kann ich direkt so essen wie er ist. Ich muss ihn nicht schälen, kochen oder sonst wie zubereiten. Er ist sofort verzehrbereit und schnell gegessen. Damit könnte man ihn doch auch zu Fast Food zählen? Der Apfel ist aber im Gegensatz zu Burger und Pommes viel gesünder finde ich. Wie seht ihr das?

...zur Frage

Worauf bezieht sich die Definition von Fast Food?

Hallo! Ich wusste nicht wie ich meine Frage nennen sollte also versuche ich mal zu erklaeren: Fast Food heisst ja uebersetzt schnelles essen. Bezieht sich das auf die Zuberitung des Essens oder auf das verzehren? Weil zb. imbisse zaehlen ja zu fast food, weil es schnell zubereitet wird & meistens auch im gehen/unterwegs in hektik gegessen wird, sprich, es wird sich nicht zeit gelassen. Aber wenn man doch in ein restaurant geht & sich Pommes bestellt, werden die doch auch in ner friteuse zubereitet aber man laesst sich zeit beim essen & deshalb ist es dann nicht fast food!? Oder china nudeln: wenn man sich die in der stadt kauft, gelten sie als fast food, aber nicht in einem china restaurant. obwohl die zubereitung doch fast dieeselbe ist, oder? Also geht es eigentlich nur um den Verzehr an sich? Weil man kann sich ja auch pommes oder chinanudeln an nem imbiss holen, sie dann aber zuhause oder auf einer bank oder im park in ruhe essen. Ist es dann immer noch Fast Food? Und wieso gilt es als ungesund? Wegen der zubereitung oder wieder wegen der art der verzehrs? weil wenn man chinesisch essen geht, sagt niemand das ist doch ungesund & fast food! oder in nem rastaurant ne portion pommes.. klar sagen welche das ist ngesund, aber es wird nie in verbindung mit "Fast Food" gebracht.. versteht ihr wie ich das meine? Worauf bezieht sich fast food? Gilt es nur als ungesund wegen den Takeaway-angeboten? Und weil viele leute es unterwegs essen und sich nicht in ruhe die zeit nehmen? Nur dann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?