Nahrungsergänzungsmittel welche bringen wirklich was

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, erstmal eins, Vitamine soll man immer nehmen, wir können nur wenig speichern, es gibt nicht Speicher voll! Ein Beispiel, Vitamin OPC ,dazu auch mal hier lesen [...] OPC ist innerhalb von Minuten im Blut nachweisbar aber auch nach 72 Stunden wieder abgebaut!!! Vitamin OPC ist so klein, swo das es auch die Bluthirnschranke überwindet und somit Leistungsfördernt ist! OPC verstärkt die Wirkung des Vitamins C und E um das 10 fache !!!! So jetzt sage ich dir mal, Hände weg von Tabletten oder Kapseln die künstliche Bestandteile haben! Es gibt sehr gute NEM´s die nur aus natürlichen Stoffen sind! Ich zum Beispiel nehme einen Saft, davon nur 20 ml am Tag und habe somit meinen Tagesbedarf abgedeckt, ernähre mich aber auch weiterhin normal! Der Saft besteht zu 95 % aus dem Saft der Aronia, da sind 39 heimische Kräuter beigemischt! Ich darf dir leider keinen Namen hier nennen, da Werbung hier nicht erlaubt ist! Mal ne Frage an dich, wie viel würdest denn du ausgeben für so ein Produkt am Tag? Ich nehme seit Februar diesen Saft und fühle mich bester Gesundheit, Krankheiten sind ein Fremdwort für mich, ich kenne sehr viele Menschen den dieser Saft sehr geholfen hat, er ist sehr antioxident, also ein sehr guter freie Radikalneutralisierer und er stärkt unser Abwehrsystem (Immunsystem), deswegen wenig Krank! Per PN kann ich gern mehr auskunft geben, anders geht es leider nicht! Gruß und einen schönen Sonntag noch,Cosel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) die meisten stoffe werden tatsächlich nicht lange gespeichert und du musst sie im grunde immer wieder zu dir nehmen. machst du das täglich, brauchst du auch nur eine relativ geringe menge am tag.

2) die meisten Nahrungsergäzungen werden mit syntetischen Vitalstoffen oder hochgereinigten Naturextrakten hergestellt, jenachdem was jeweils billiger ist. Vitamine im natürlichen Zusammenhang also als Lebensmittel oder Vollextrakt sind sinnvoller, durch die bessere Verwertbarkeit und der Vielzahl unterschiedlicher zum Teil noch gar nicht entschlüsselten Substanzen. Hierbei ist es auch wichtig, dass deine Darmflora intakt ist, denn die vielen Mikroorganismen in unserem Verdauungstrakt helfen uns die wichtigen Nährstoffe aufzunehmen und zu nutzen.

3) Wenn du das o.g. berücksichtigst kannst du eigentlich nichts überdosieren. solltest du jedoch Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen, die Konzentriert wurden, gibt es bei bestimmten Stoffen und Krankheitsbildern unter Umständen Probleme, entweder direkt duch das Produkt oder auch durch Wechselwirkungen mit Medikamenten.

4) Ja, ich kenne ein paar sehr gute Produkte, die aus Lebensmittelvollextrakten hergestellt und in den USA in einem Institut mit über 400 Wissenschaftlichen Mitarbeitern auf Inhalt und Gesundheitliche Wirkung geprüft wurden. den Namen darf ich dir leider nicht schreiben. Aber melde dich mal privat und wir können uns weiter unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftbabbon
16.10.2011, 14:19

Gute Antwort!

0

Fazit Stiftung Warentest:

Keine tatsächlich auf Dauer.

Wir Menschen sind unterschiedlich.

Bei einigen helfen sie eine Weile bis sich der Körper dran gewöhnt hat. Bei anderen helfen sie gar nicht weil der Körper sich weigert sie aufzunehmen. Bei einem wohl geringen Prozentsatz nutzen sie was. Aber eben nur dann wenn sie genau auf den eigenen Körper abgestimmt genommen werden. Und das sollte dann zumindest in Zusammenarbeit mit einer ausgebildeten Ernährungsberatung stattfinden.

Manche sogenannte Ernährungsergänzung belastet auch den Körper da ihm zu viel zugeführt wird. Das kann äußerst unangenehme Folgen haben die gerne zu spät festgestellt werden.

Im Gegensatz dazu stehen die Lebensmittel. Überesse ich mich mit etwas wird mir schlecht. Der Körper kann sofort reagieren. Habe ich ein Defizit in der Ernährung werde ich das auf die eine oder andere Art merken. Vom überflüssigen Fett am Körper über Leistungsauffälligkeiten bis zu Erkältungen kann viel aufmerksam machen.

Essen ist zudem lecker. Eine Tablette oder so schlucken irgendwie dann doch weniger. Und das wiederum hat vielfältige Auswirkungen auf unser Sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondStars
15.10.2011, 16:30

müssen ja keine tabletten sein...vll in pulver form die man dann mit milch mischt ? vll nimmt das der körper auf?

war jetzt so ne idee

0

bringen auch brause tabletten was ? die kennt ihr ja alle...wo man 1 am tag nimmt und in ein glass wasser tut und trinkt...multivitamin zb?

ich hatte die früher mal als echinazea genohmen und siehe da ich fühlte mich super und hatte wieder ne gute abwehr.

also was denkt ihr ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?