Nahrungsergänzungsmittel hilfreich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei normaler, gesunder Ernährung braucht man keine Nahrungsergänzungsmittel.

Iss genügend Obst, Gemüse, Fleisch; trink Milch - da hast Du alles drin, was Du brauchst.

Ich interessiere mich privat ebenfalls für Nahrungsergänzungsmittel und muss sagen, dass das meiste wirklich nur Abzocke ist. Mittlerweile kann man ja für alles irgendwelche Mittel kaufen, aber oft ist es so, dass die enthaltenen Stoffe gar nicht vom Körper verwertet werden können. Komplexe Moleküle z.B. kommen am gewünschten Ort meist gar nicht zum Einsatz, weil sie vorher im Magen zersetzt und verdaut werden. Völlig sinnlos also dafür Geld auszugeben.

Natürlich gilt das nicht strikt für alle Nahrungsergänzungsmittel. Einfache Vitamine und Mineralien sind sicherlich nicht schlecht, obwohl auch hier oft nicht alles vom Körper verwertet wird.

Wir brauchen keine Nahrungsergänzungmittel, es sei denn der Arzt hat einen Mangel festgestellt. Also steck das Geld lieber in etwas sinnvolleres.

Das von dir verlinkte Fortimel ist eine Flüssignahrung für Menschen, die sich nicht "normal" ernähren können, z.b. wegen massiver Schluckbeschwerden oder der Unmöglichkeit zu kauen. Das bekommen u.a. unsere Krebspatienten, die sonst völlig unzureichend ernährt wären.

Es handelt sich NICHT um Nahrungsergänzung (welche ohnehin fast immer überflüssig ist)

Als erstes sollte man zu einem Arzt ob überhaupt ein Mangel besteht, er dann sollte man irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

GuteAntwort2020 08.06.2015, 17:16

Typische Antwort von Menschen die sich nicht informieren und dem im bürgerlich-konservativen Milieu beheimatet sind. Die Werbung sagt Pillen schlucken "Jawohl Sir" - Jahre später beim Arzt: Diagnose Krebs! Die Frage nach dem Warum - man weiss es nicht, keiner kommt aber 5, 6, 7 Jahre später auf die Idee - Ohaaa, das könnten die Koffeintabletten gewesen sein, die ich mir mal ein paar Wochen kilioweise in den Schlund geschüttet habe.
Empfehlungen vom Bund - kann man sowieso zum Großteil ignorieren. Wie, Warum und Wieso Medikamente zugelassen werden, sollte jeder Mensch mit einer gewissen Grundintelligenz mittlerweile selber wissen und/oder verstanden haben. Dem Rest - Viel Glück beim Impfen, Pillen schlucken und Co.. Und Nein - ich bin kein verrückter Heilpraktiker, da treiben sich auch zu 80% nur dubiose Gestalten herum - ich bin in der Biotechnologie (Gnom, Enzymkinetik, Forschung) tätig.

0

Nahrungsergänzungsmittel sind bei einem Vitaminmangel, der z.B. durch den Arzt bei der Analyse des abgenommenen Blutes festgestellt wurde, sehr sinnvoll. Fortimel ist ein Getränk als Nahrungsersatz, wenn Du, z. B. nicht schlucken kannst...

Was möchtest Du wissen?