Nahrung für Kaninchen?:)

11 Antworten

Und ganz wichtig: kein Futter mit Getreide kaufen. Der Tierarzt hat gesagt, dass das eigentlich giftig für Hasen ist. Am besten einfache Graspellets und davon auch nicht zu viele, die machen ziemlich dick. Kaninchen essen gerne Apfel, Gurke, Löwenzahn, Klee, Petersilie, Salat und Heu. Viel Spaß mit deinen Hasen.

Der Tierarzt ist kein gebildeter Experte über die richtige Ernährung der Kaninchen.

Er ist dazu verantwortlich, das die Tiere gesund werden.

Übrigens sollte gar kein Trockenfutter verfüttert werden, denn alle Sorten sind ungesund, und es macht die Kaninchen fett.

0

Kaninchen sollten nichts essen das 'hergestellt' wird, also dieses ganze Fertigfutter! Das Futter sollte natürlich sein, also so wie es auch in der Natur vorkommen würde. Heu sollte IMMER genug vorhanden sein (da die kleinen den ganzen Tag futtern können), und sie müssen täglich Obst/Gemüse erhalten (vorher putzen!). Kräuter essen sie auch gerne und können super als Leckerchen gegeben werden! Ich pflanze selbst auf der Fensterbank/ Balkon Petersilie und Basilikum an und die kleinen lieben das! Was auch gut ist: Holz! An natürlichen Baumstücken knabbern sie gerne, sowie an Zweigen. Halt alles was natürlich ist (und nicht giftig) kann man ihnen geben... Falls sie Frischfutter nicht wollen (meine haben am Anfang GARKEIT Frischfutter gewollt), dann schneide es in Stücke! Der Geruch ist dann doch zu verlockend und irgendwann probieren sie es! Es hat 1-2 Monate gedauert, und jetzt stürzen sie sich drauf XD

Kaninchen benötigen ganz viel Heu zum Abrieb ihrer ständig wachsenden Zähne. Dann noch täglich eine Portion Grünfutter (bitte wenig oder kein Obst). Alles andere ist dann eher Nebensache. Körnerfutter brauchen Kaninchen eigentlich nicht. Und diese ganzen Honigleckerlis und was es da sonst noch im Zooladen gibt ist eher schädlich.

Was möchtest Du wissen?