Nahrung aus Cellulose. Beispiele?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist Du sehr schwer übergewichtig? Einen wirklich guten Grund für eine derart merkwürdige Empfehlung kann ich mir auch nicht vorstellen, Du versaust Dir Deine ganze Darmflora, bekommst Blähungen (siehe Antwort von klausradloff), schadest der Umwelt, und es ist nichts drin, was Dir hilft im Sinne von "Dich ernährt".

Reichlich Cellulose ist in Wattebäuschchen, die die Models immer futtern, alle Kleien, wie Du ja schon weißt, und dann gibt es jede Menge Spelzfasern (zB Haferspelzfaser) im Bereich der Lebensmittelindustrie.

Am einfachsten reicherst Du Dein ganz normales Essen mit Zusatzprodukten an, das ist immer so gut wie reine Cellulose, und als Lebensmittelzusatzstoff im Diätberech zugelassen. Dann ißt Du abwechslungsreich und cellulosereich.

Guckst Du zB da:

http://www.jrs.de/wDeutsch/produkte/vitacel.shtml

Aber der Sinn so einer Maßnahme würde mich auch mal interessieren.

Gemüse mit viel Zellulose füllt den Magen und macht satt ohne viel Kalorien.
Insbesondere für Diabetiker (Typ 2) ist das sehr sinnvoll, da selbst eine kleine Gewichtsabnahme von 2kg helfen kann das hungrig machende Insulin abzusetzen.

Ich selbst benutze dazu als Rohkost: geriebene Karotten oder geriebenen rohen Sellerie, Kohlrabi, Sauerkraut, Blatt- oder Eisbergsalat, Spinat, Blumenkohl, Rosenkohl, Tomaten, Paprika enthalten nicht so viel Zellulose sondern vor allem Wasser, aber das tut es auch, mit dem Volumen.

Mein Frühstück also 4 Tomaten, eine Paprika und dazu etwas Hummuscreme Natur vom ALDI. Das ist würzig und füllt den Magen.

Für den schnellen Hunger unterwegs eine geschälte Kohlrabi.

Tipp:

Vor allem beim Trinken kann man Kalorien sparen mit viel Wasser, Tee (kein Saft, keine Säfte keine Limo keine Milch) vor dem Essen. Da ist zwar keine Zellulose drin, aber das Ziel, den Magen zu dehnen wird auch erreicht.

Hallo Jack200,

was ist denn das für ein Arzt? Geh lieber zum Ernährungsberater. Hast Du irgendwelche Allergien? Man kann sich nicht so einseitig ernähren. Besser ist es, ein bißchen von allem zu essen.

Gruß. Emmy

welche lebensmittel soll ich jetzt essen? (fieber 39 grad ca)

also ich hab so ne art grippe jedenfalls kann ich mich nur in zeitlupe bewegen. jedenfals hab ich husten und gurgel die ganze zeit freiwillig mit salzwasser und so zeug. aber jetzt hab ich sehr hunger auf was salziges wie z.b. -ähm keine ahnung! chips?-nee, pizzabrot?-vielleicht, nudeln mit tomatensoße? -hätt ich im haus aber irgendwie naja weiß nicht recht. ich kanns nicht genau bestimmen was cih essen will! aber ich hab hunger. kann auch nicht schlafen weil ich den ganzen tag schlief. tortilliachips mit tomatendip wären gut hab ich aber nicht da! salzstangen auch nicht im haus. eigentlich wüsst ich jetzt nix außer vollkornbrot und nudeln was im haus wäre. weiß aber nicht ob ich es schaffe des alles jetzt halt zuzubereiten.. ich bin so krank ich trink schon seit 2 tagen keinen kafe und rauche fast nicht mehr!!!

welches nahrungsmittel empfehlt ihr denn für jemand der so krank ist?

zusatzinformmation, nicht fragen-relevant: aber ich bin froh denn ich liebe fieber und so. (ja mein normalzustand ist immer schmerzhaft migräne, gliederschmerzen, usw.) und so mit nem leichten druck im kopf fühl ich mich geradezu schmerzfrei!!

...zur Frage

Sind die Lebensmittel heute schlechter als früher?

Ich meine jetzt besonders die Frischequalität.

In letzter Zeit kann ich etliche Lebensmittel direkt nach Kauf wegwerfen oder spätestens dann, wenn ich sie gebrauche. Meist friemel ich mir noch etwas Brauchbares heraus.

Beispiele:

Wenn ich Knoblauchknollen kaufe, und ich nimm schon immer die großen teuren, sind die Zehen, wenn man die Knolle aufmacht, fast alle faul oder schon teilweise zu Staub geworden.

Heute machte ich ein Glas Bismarckheringe auf, weil ich Heringsstip machen wollte, und hatte wieder diese braunen Stellen im Fischfleisch. Normalerweise muß das Fischfleisch komplett weiß aussehen, aber oft haben die Fischstücke braune Stellen. Ok, ist jetzt wohl nicht giftig, esse ich auch immer und überlebe es...aber der Heringsstip schmeckte nicht so gut, hatte einen bitteren Beigeschmack, was ich früher nie hatte, er schmeckte immer super und ich mache ihn immer gleich.

Äpfel: man schneidet sie auf und sie sind von innen faul und sahen von außen top aus.

Zwiebeln: fast dasselbe wie mit den Äpfeln

Konserven: ich machte gestern ein Glas Sauerkirschen auf und sah, dass 50% der Kirschen dunkle Stellen hatten, so wie bei Fallobst halt. Die habe ich nicht gegessen.

Es ist wirklich auffallend...das alles irgendwie angeranzt ist und man fast 50% seines Einkaufs wegwerfen kann.

...zur Frage

Atemnot nach kalorienreichem Essen?

Hallo,

Ich habe gemerkt, dass ich immer, wenn ich kalorienreich gegessen habe, Atemnot bekomme, welche 2 bis 6 Stunden anhalten kann. Sei es, dass ich mal zu McDonalds geh, mal eine Pizza esse, mir Zuhause ein Schnitzel mache, zu viel Salatsauce benutze, mal einen Energydrink (die wirklich nur ganz selten) oder Kakao trinke oder mal zu viele Süßigkeiten nasche, immer Abends bekomme ich dann diese Atemnot. Ich überesse mich nicht und ernähre mich auch nicht besonders viel von Fast Food (hin und wieder gibt es das, wie bei fast jedem eben). Nach Obst, Gemüse, Salat mit selbstgemachtem Dressing, Fisch, Geflügelfleisch, Nudeln, Reis (etc) passiert das aber nicht. Allergisch auf Nahrungsmittel reagiere ich nicht (nur auf Nüsse, aber die meide ich), ich hab keinerlei Intoleranzen, keine Magensäureüberproduktion, alle Organe (ja, auch die Schilddrüse) funktionieren einwandfrei und ich bin normalgewichtig. Meine Vermutung war, dass ich fettreiche Lebensmittel nicht vertrage, aber Bratwurst, einen fettigen Fisch, sämtliche Hühnchenvarianten, Pommes und noch so einige fettige Lebensmittel rufen das nicht hervor. Hat da jemand eine Erklärung für?

...zur Frage

Günstige (Fertig)Lebensmittel mit hohem Eiweißgehalt?

Um etwas Masse aufzubauen, möchte ich das nächste Jahr etwas an meiner Ernährung arbeiten, die etwas zu Fett- und Kohlenhydratehaltig ist. Leider ist mein monatliches Budget für Nahrung auf 300€ beschränkt und Zeit um groß zu kochen bleibt mir auch nicht.

Ich suche also Nahrungsmittel wie

  • Thunfisch
  • Eiweißpulver
  • Proteinkäse
  • Surimi-Sticks

Hauptsache Schnell (am besten direkt zum Verspeisen ohne vorherige Zubereitung), Eiweißhaltig, Günstig (und lecker).

...zur Frage

Nachteile vom Gasmotor?

Für ein Referat muss ich ein paar Nachteile von Erdgas bzw Autogas. Ich finde aber fast nur Vorteile könnt ihr mir ein paar Beispiele nennen?

...zur Frage

Ekel vor Nahrung?

Hallo,

Ich bin sehr verzweifelt denn ich habe in letzter Zeit ein richtiges Ekelgefühl wenn ich essen sehe, und habe auch kein Hunger mehr. Das ist Beispiel so das ich Chips oder Fast Food essen will, aber wenn ich es dann sehe ich mich fast übergeben muss, und ich mich frage wie Menschen sowas in sich reinstopfen können. Am Anfang war das garnicht so schlimm, aber in letzter Zeit fange ich an mich auch vor gesunden essen zu ekeln..Meine Nahrung besteht im Moment aus 3 mal Salat am Tag (Den ich auch schwer runter bekomme) und Wasser. Daneben mache ich auch noch exsessiv Sport. Ich habe Angst wieder magersüchtig zu werden aber ich kann einfach nichts dagegen tun. Es ist so als ob mein Körper einfach essen verabscheut. Meine Eltern wollen mit mir zum Pyschotherapeutin da sie denken das ich eine Essstörung habe. Aber kann ich nicht selber dagegen ankämpfen? Weiß jemand vielleicht ob das eine Krankheit ist oder ob ich wirklich ein psychisches Problem habe?

Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?