Nagelpilz behandeln seit mehrere Jahren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Zum Hautarzt - Du brauchst eine Diagnose.Meist - aber nicht immer - sind es Fadenpilze (Trichophyton rubrum), die sich an den Nägeln festsetzen.  Kann Folge einer Fußpilzerkrankung, welche sich auf die Nägel ausweitet sein aber auch in Bädern, Saunen usw.  übertragen werden.Sportler gehören ebenso zum gefährdeten Personenkreis wie Diabetiker oder besonders ältere Menschen die bestimmte Medikamente nehmen. 

Zur Behandlung von Nagelpilz gibt es viele Methoden darunter auch Antibiotika die allerdings ziemlich auf die Leber gehen. 

Oft dauert die Behandlung 1 Jahr - manche bekommen ihn  auch nie weg.Aber tun solltest Du was - es können sonst alle Nägel befallen werden. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nagelpilz hat nichts mit einem Gendefekt zu tun. Er verschwindet auch nicht von alleine, kann aber gut "behandelt" werden, auch ohne Arztbesuch.

Kaufe dir einen Nagelpollierer. Poliere die Nägel mit der groben Seite, so entfernst du behutsam die Oberfläche des Nagels. Das ist ein normaler Vorgang, viele machen das regelmäßig auch ohne Nagelpilz.

Gehe in eine Apotheke und kaufe dir ein Mittel gegen Nagelpilz. Das kostet zwischen 20,- und 30,- €. Benutze dieses nach Anleitung.

Es gibt verschiedene natürliche Methoden die immer wieder vorgeschlagen werden. Bei einem lange vorhandenen Nagelpilz helfen jedoch Mittel aus der Apotheke am besten und relativ schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest das mal einem Hautarzt zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?