Nageldesignerin was für ein abschluss braucht man was verdient man dort?

5 Antworten

Nageldesignerin ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, sondern eshandelt sich lediglich um eine Weiterbildung. Das heißt, du musst vorher einen anderen Beruf erlernt haben, der sich für Nageldesignerin als Weiterbildung dann eignet, also Friseurin oder Kosmetikerin. Alles über den Nageldesigner kannst du hier erfahren,auch welche Vorausbildung du dafür brauuhst:http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=9933

Du brauchst dafür überhaupt garkeine Ausbildug.Es reicht wenn du Seminare machst und dafür Zertifikate bekommst.Dann kannst du dich schon selbstständig machen.Du brauchst auch garnix machen und machst dich selbstständig,Aber man sollte bedenken das auch bei dem Beruf viel schief gehen kann daher kann ich eine Ausbildung zur Kosmetikerin ect. nur empfehlen.Es kommt auch nur besser für die Kunden.Nun ich persönlich würde meine Nägel in keinem nagelstudio machen lassen die mir nicht die einfachste Frage beantworten kann was ein Nagek eigentlich ist,die wenigsten wissen Nägel bestehen aus 100 bis 150 unregelmäßig übereinander geschichteten Lagen von Hornzellen, also eigentlich nur tote Haut.

Das ist keine anerkannte Ausbildung. Nach einem Kurs für den man keinen Schulabschluss oder dergleichen braucht, ist man Nageldesigner.

Dementsprechend ist der Verdienst sehr gering.

An deiner Stelle würde ich zuerst eine Ausbildung machen. Wie wäre es als Podologin zum Beispiel (Fußpflege). Sowas kann man dann später noch erweitern. Du könntest dich als staatlich anerkannte Fußpflegerin selbständig machen und daneben auch Maniküre/Pediküre und Nageldesign anbieten.

Oder du lernst Friseurin oder Kosmetikerin und machst dann einen Nagelkurs. Egal wie, ganz ohne richtige Ausbildung würde ich dir das auf keinen Fall raten.

Was möchtest Du wissen?