Nagelbettentzündung - Was machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das können Sie selbst tun Finger oder Füße können mehrmals täglich in warmem Wasser gebadet werden. So wird die Hornschicht gelöst und vorhandener Eiter kann sich leichter entleeren. Entzündungshemmend wirken Badezusätze wie Seife, Salz oder Kamille. Nach jedem Bad sind Nagelhaut und Nagel vorsichtig trockenzutupfen. Danach kann eine desinfizierende Salbe beispielsweise mit Povidon-Jod aufgetragen werden. Antibakteriell und zusätzlich Juckreiz lindernd wirkt auch der Gerbstoff Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat.

Auf hartnäckige eitrige Stellen kann das entzündungshemmende Mittel (Antiphlogistikum) Ammoniumbituminosulfonat aufgetragen werden. Dieses gibt es als Tinktur oder so genannte Zugsalbe. Es erleichtert den Abfluss des Eiters. Die Entzündungsherde dürfen auf keinen Fall selbst oder von Laien aufgeschnitten werden.

Bei einer Nagelbettentzündung sollte der Kontakt mit reizenden Reinigungsmitteln vermieden werden.

http://medikamente.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Nagelbettentz%FCndung/anw_eigenbehandlung-medikament-10.html

Lieben Dank für das goldene Sternchen!

0

Warmes Wasser in eine Schüssel geben, Seife wie zum Händewaschen darin reiben (bis das Wasser milchig aussieht), Fuss reinstellen und einweichen. Dann versuchen, den Nagel gerade abzuschneiden.

Du kannst normale Seife oder Kernseife nehmen.

Creme weiß ich nicht, ich machs immer so wie oben beschrieben - das hilft wirklich.

Eventuell mit schwarzer Salbe oder Betaisodona probieren. Aber am besten wäre es wirklich den Rat deines Arztes zu befolgen. Er wird schon seinen Grund haben es zu sagen. Aber versuch es mal mit einer der Salben. *P.S: schwarze Salbe ist eine Zugsalbe weiß aber nicht ob sie auch in diesem Fall helfen kann die Entzündung raus zu ziehen

Ein sehr wirksames Hausmittel wäre Kernseife, Bade da drin mal den Fuss mit der Entzündung!

Andere Hausmittel findest Du hier:

http://www.ratgeber.web8000.de/html/nagelbettentzuendung.html

Sollte es damit aber nicht bald bessern solltest Du den Arzt kontaktieren!

Gute Besserung! L.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?