Nässende Wunde - Kochsalzlösung?!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Wunde immer noch verdreckt ist, solltest Du sie unbedingt vom Arzt behandeln lassen. Kochsalzlösung kann man benutzen, wenn es medizinische und sterile Kochsalzlösung ist. Bitte NIEMALS selber eine solche Lösung zusammen mischen. Abgesehen davon sage ich Dir lieber gleich ... das brennt, wenn Du da selber eine Lösung zusammen mischt, denn eine medizinische Kochsalzlösung besteht aus weit mehr als aus Wasser und Salz.

Wunden sollte man grundsätzlich direkt steril abdecken und zwar direkt nach Entstehung. Dieser Mythos, dass Wunden an der frischen Luft heilen sollten, ist absoluter Blödsinn. Besser ist es, ein Hydrogelpflaster draufzukleben (aber NACH Reinigung der Wunde), damit die Wunde in einem feuchten Milieu heilen kann, ohne dass eine Krustenbildung erfolgt. So heilt die Wunde auch narbenfrei ab.

Wie gesagt ... wenn die Wunde jetzt angefangen hat zu nässen, dann ist sie entzündet und es sollte unbedingt ein Fachmann die weitere Behandlung übernehmen. Also ... ab zum Arzt ... auch wenn die Wunde noch so klein sein sollte!!!

Gute Besserung

Au fein, Salz in einer Wunde kippen, das macht so richtig Spaß. Ist aber völlig sinnfrei.

Wenn da wirklich noch Dreck drin ist, so solltest du die Wunde lieber vom Arzt fachmännisch reinigen lassen und dann mal gleich überprüfen, ob du noch ausreichend gegen Tetanus geschützt bist. Wird eh der Arzt fragen.

Kochsalzlösung ist durchaus ein gängiges Mittel zur Wundbehandlung, nur sollte es eben wirklich medizinische Kochsalzlösung sein und nicht irgendwas selber zusammengerührtes. Wenn man es richtig macht, brennt es auch nicht großartig.

0
@Sternenmami

Genau das meine ich, nicht dass der Fragesteller mal eben ein Paket Kochsalz in ein Liter Wasser schüttet und das dann über die Wunde.

Hochreine, sterile Kochsalzlösung für Medizinzwecke ist da natürlich was anders ,aber da kommt der Laie nicht mal eben so schnell ran.

0

Was möchtest Du wissen?