Nähmaschinen & Stickmaschinen Fachhandel/ Geschäft in München Bayern?

1 Antwort

Hallöchen, zuerst mal, die Nähmaschinengeschäfte wollen alle in erster Linie verkaufen. Gerne gebe ich Dir Tips, wenn ich weiß auf was Du Wert legst, auch auf was Du achten solltest. Ist es für Hobby oder willst Du gewerblich damit arbeiten? Wie einfach muss die Handhabung sein? Kannst Du bereits damit umgehen oder bist Du ein Frischling? Welche Materialien soll die Maschine bewältigen, Seide Jeans Leder usw? Was willst Du dafür ausgeben? Ist Die klar, dass es nicht bei einer Maschine bleibt, sonder Fäden, Einlagen, Stickrahmen, Zubehör, Stickdateien ein Computer mit geeignetem Programm und vieles mehr. Da kommt selbst ein Haushaltsmöhrchen schnell auf 10.000€ und da ist noch nicht alles an Zip und Zap dabei.... Melde Dich, wenn Du Fragen hast, auch gerne über Freundschaftsanfrage, dann geb ich Dir meinen Telefonnummer. Im übrigen Ist Flach Nähzentrum in Aschaffenburg meine erste Adresse.

Was ist mit der Nähmaschine los?

Guten Abend,

ich ärgere mich seit wenigen Tagen ab meiner Nähmaschine. Sie ist eine Singer Brilliance und hatte etwa 300 Franken gekostet die ich Neu und Originalverpackt von Ricardo gekauft habe. Schweizer kennen Ricardo. Für euch deutsche ist es ähnlich wie Ebay. Also es war von einem Geschäft die Nähmaschinen verkaufen.

Nun sie hat mir NIE Probleme bereitet und tut das auch jetzt noch kaum. Das einzige was extrem nervig ist, ist das 1. öfters der Faden lässt. Also den den man oben benutzt, nicht der der unten im Rädchen ist. Manchmal kann ich gerade mal wieder 3 cm weiter nähen und schon wieder reist er. -.-

Das zweite Problem und zugleich das nervigste ist, wenn ich ein T-shirt Nähe und einen Saum mache und es somit dort an der Kante wo ich erst die Teile zusammen genäht habe Dicker wird, dann geht IMMER meine Nadel kaputt egal welche ich nehme. Egal ob ich Jersey Nadeln für den Jerseystoff nehme oder ob ich universal oder Nadeln für Jeans nehmen. Kann ja nicht sein das selbst Nadeln die für Jeans sind einfach auf einmal kaputt gehen, da bei Jeans das Dicker ist als bei dem Jersey Stoff. Manchmal näh ich auch und auf einmal BAMMMM Nadel kaputt.

So jedenfalls ist es echt nervig wenn ich 3 mal hinterienander wenn ich nur 20 cm genäht habe eine Nadel wechseln muss oder wieder neu einfädeln muss. Und es kommt auch teuer wenn ich ständig eine neue Nadelpackung kaufen muss.

Meine Frage ist jetzt, liegt es irgendwie an mir, denn ich nähe zwar normal aber gibt es etwas worauf ich achten sollte, oder liegt es an der Nähmaschine? Ist sie vielleicht doch nicht soooo gut?

Und diese Nähmaschine ist sie: http://www.singerdeutschland.de/computer-naehmaschinen/brilliance-6180.html

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Gute Anfänger-Nähmaschinen?

Da ich in letzter Zeit hobbymäßig sehr viel nähe und die alte Nähmaschine meiner Mutter so langsam den Geist aufgibt, möchte ich mir jetzt eine neue kaufen.

Daher meine Frage: Mit welchen Nähmaschinen-Firmen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Welche Maschinen sind auch für den "kleineren Bedarf" einer Hobby-Schneiderin geeignet und noch dazu auch für einen Azubi einigermaßen bezahlbar?

Ich hoffe, ihr könnt mir mit euren eigenen Erfahrungen ein wenig weiterhelfen.

...zur Frage

Wo Pfefferspray in München kaufen?

In welchem Geschäft kann man in München ein Pfefferspray kaufen?
Ich war schon auf einigen Portalen wo die Frage bereits gestellt wurde, aber viele der Geschäft existieren nicht mehr.

...zur Frage

Zickzack-Nähmaschine und Zwillingsnadel

Ich wollte heute eine Zwillingsnadel kaufen, weil ich gelesen habe, dass man damit eine elastische Naht auch mit einer normalen Allerweltsmaschine nähen könnte (ich habe eine Brother J 17, also ein recht einfaches Modell). Auf der Rückseite der Packung stand nur für Zickzack-Nähmaschinen oder so änhlich - hab den genauen Wortlaut nicht mehr im Kopf.

Kann ich so eine Zwillingsnadel denn auch verwenden oder geht das doch nur mit bestimmten Maschinen? Ich bin noch ein absoluter Anfänger und dementsprechend ahnungslos, vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

TOMMY Jeans in München?

Gibt es in München ein Geschäft welche die Tochtermarke Tommy Jeand oder Tommy Denim von Tommy Hilfiger verkauft? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Welche Nähmaschine eignet sich für absolute Anfänger, hat aber gleichzeitig genügend "Entwicklungspotenzial"?

Ich bin gerade auf der Suche nach einer Nähmaschine für Hausbedarf und Hobby. Bisher habe ich nur mit Hand genäht, aber nie eine Nähmaschine bedient (also, davon hab ich wirklich null Ahnung). Da ich doch die nächste Zeit vor habe, einiges zu nähen, möchte ich mir nun eine Nähmaschine anschaffen.

Momentan beschränkt sich meine Näharbeit auf "Kleinigkeiten" wie Kuscheltiere, Puppenkleidung, Kissenhüllen etc. aus dünnen Stoffen wie Filz und Fleece. Es kann aber gut möglich sein, dass mit wachsender Erfahrung auch meine Ansprüche steigen und ich mich auch an größere Projekte wage. Von daher sollte die Maschine dabei nicht zu eingeschränkt sein (ich glaube aber, dass die meisten auch dickere Stoffe nähen können).

Außerdem sollte sie auf jeden Fall leicht verständlich und einfach zu bedienen sein (habe mir diese Rädchen mal angeschaut, bisher verstehe ich so gut wie nichts). Da ich ja auch keine Erfahrungen mit Nähmaschinen habe, sollte sie auch in langsamen Geschwindigkeiten nähen können, um mich erst einmal hineinzufinden.

Auch mit der Anzahl der Nähprogramme bin ich mir unschlüssig. Mal liest man von gut 20 Programmen, mal von 40 oder sogar über 100. Wie ist das so, wie viele Programme sind sinnvoll? Über 100 oder auch um die 50 schon halte ich für übertrieben, aber ist 20 wenig? Nutzt man bei einer 30-er Maschine alle Programme? Da ich nicht weiß (ich habe ja null Ahnung), welche Stiche man da alles so machen kann, kann ich nicht sagen, was ich davon brauche oder evtl. nutzen würde und möchte mich auch nicht zu sehr einschränken. Was würdet ihr mir raten?

Und natürlich, wie oft oder wie viel eine Nähmaschine genutzt wird, ist wohl schwer vorherzusagen, aber ich möchte definitiv eine gute Maschine, die auch einige Jahre hält, auch wenn sie häufiger genutzt wird. Mein Budget liegt bei bei etwa 150 Euro (für ein wirklich gutes Produkt auch etwas mehr, gerne aber auch weniger, wenn die Qualität dem entspricht).

Zur Zeit habe ich folgende in der Auswahl:

Veritas Freiarm Nähmaschine Josephine

SINGER Freiarm-Nähmaschine Tradition 2282, wobei es hier auch ähnliche Modelle gibt, bei denen ich den Unterschied noch nicht ganz verstehe

Veritas Freiarm Nähmaschine Romy

W6 Nähmaschine N 1235/61

Habe auch zu einigen Maschinen Bewertungen und Testberichte gelesen. Bis auf die Romy, zu der ich keine Bewertungen gefunden habe, scheinen alle gut zu sein. Nur leider wird bei den Bewertungen nicht berücksichtigt, ob man schon Erfahrungen hat oder nicht. Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?