Nähmaschine: Spulenfaden verheddert sich immer?

 - (Technik, Technologie, nähen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist du sicher, dass das die passende Spule ist? Sie scheint mir auch viel zu locker aufgespult.

Wenn die Spulen so eingelegt werden, sind es doch Plastikspulen. Achtung auch da gibt es verschiedene Masse.

Evt. stimmt die Fadenspannung vom Oberfaden nicht. Kann man einstellen.

Vielen Dank für alle Kommentare. Ich weiß letztendlich nicht, was es genau war. Ich habe jetzt nähen können (mit viel Fluchen und Unterbrechungen). Ausgangspunkt für mich war, dass ich die Metallspule gegen eine der Plastikspulen getauscht hatte. Was vielleicht anderen helfen mag: Ja, bei dieser Maschine ist es richtig, dass man den Unterfaden durch das Sichtfenster ÜBER der Spule verlaufen sieht (ich war zwischendrin nämlich so weit, zu versuchen, ihn darunter zu bugsieren). Wichtig ist auch, bei Nähbeginn die Fäden gut festzuhalten. Die Oberflächenspannung war vielleicht aber auch ein Faktor. Dazu hatte ich hier einen guten Artikel gefunden: http://www.quilts.de/artikel/artikel-zu-textilen-themen/einstellen-der-fadenspannung-bei-naehmaschinen-von-alex-askaroff.html

0

Es ist gut möglich, dass der Oberfaden aus dem Fadengeber geflutsch ist. Schau da mal nach

Passen Stoff und Nähgarn zusammen? Hast du mit der Spule mal diesen 'Test' gemacht, ob das alles stimmt mit der Einstellung?

 - (Technik, Technologie, nähen)

Diese Maschine hat keine solche "Kapsel" (die meiner Mutter hatte so eine, die kenne ich gut). Da es nur eine "offene"Plastikspule gibt, geht dieser Test leider nicht. Dennoch ist es hilfreich, mal zu gucken, bevor man losnäht, ob die Fäden sich bewegen lassen. Sonst braucht man es gar nicht versuchen...

0

Was möchtest Du wissen?