Nähmaschine: Oberfaden reißt ständig und Faden lose

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann viele Ursachen haben. Was sind denn da für Angaben für die Fadenspannung... von 0- ...?
Dann mal unten bei der Spule alles sauber machen. Einen Pinsel nehmen
und alle Fusseln wegpinseln. Wenn die Platte da wo die Nagel immer rein und
raus geht abzuschrauben ist, die mal abschrauben und gucken, ob da alles
sauber ist.

Die Fadenspannung geht von 0-9

0
@VDloverin

Dann kann 0 nicht stimmen, mach das mal auf 3 oder 4.
Dann nähst Du ein paar Stiche auf einem Stoffrest. Und dann schau
nochmal.

1

0 ist ja auch fast keine Spannung..Ich würde 3-5 empfehlen. Aber vielleicht ist der Faden auch falsch eingefädelt :) und wenn der Faden reißt, dann die Oberfadenspannung zu hoch. Noch viel Erfolg :)

Manchmal ist auch nur fälsch eingefädelt. Nimm mal alles raus, oben und unten und fädel neu ein... Null ist auch nicht richtig. Eher 3-4.

Das Schiffchen mal säubern und die Fadenspannung regulieren. Wenn der Faden reißt, liegt es fast immer an der Fadenspannung.

Ich empfehle ebenfalls alles sauber zu machen (manchmal hängt irgendwo ein winziges Fizzelchen und auf jeden Fall ein Tröpfchen Öl in den Greifer - das Wirkt oft Wunder.

Frisch einfädeln mit einem anderen Faden, auch daran kann sowas manchmal liegen

Was möchtest Du wissen?