Nähe und Distanz,wenn einer sich regelmäßig zurück zieht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Er sagt immer ich würde mir viel zu viele gedanken um alles machen ,das total unnötig ist ,er ist halt wie er ist und er war schon immer so das hätte nichts mit mir zu tun,er möchte mit mir zusammen sein, seine gefühle währen tiefer als am anfang,aber er braucht das irgendwann nicht das man sich das sagt und zeigt  und er fühlt sich von meiner liebe oft erdrückt wenn ich ihm meine gefühle zeige.

wenn es mir emotional schlecht geht dann will er mich auch nicht sehen und ist genervt ,mir würde es ja oft schlecht gehn und ich soll nicht jammern tut er ja auch nicht, wenn ich so probleme habe dann hilft er mir, nur emotional wenn es mir schlecht geht oder zweifel habe durch sein verhalten ,ist er da total abweisend und geht überhaupt nicht auf mich ein, aber er ist schon lieb und nett zu mir nur wenn er wirklich möchte ,ich weiß oft nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, mein kopf ist voller fragen,sorgen und ich kann oft kaum einfach genießen und verhunger manchmal an mangelnder liebe die er nicht mehr zeigt und sagt, ich weiß das jeder mensch anders ist, aber mir fehlt es wie er am anfang war und mir seine liebe zeigte und sagte.

ich habe einfach angst was die Zukunft bringt, ihn  mehr loszulassen und ihn dadurch zu verlieren.

Kennt jemand sowas wie geht ihr damit um, kam man jemals damit klar kommen ohne dabei verletz zu sein.

Was möchtest Du wissen?