Wie gewöhne ich mir das Nägelkauen ab?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schmier dir den Saft der Aloe Vera pflanze auf deine Nägel... schmeckt elendig bitter ist aber nicht giftig... im Gegenteil gesund... so macht das Nägelkauen kein Spaß mehr. Du lenkst dich mit Nägelkauen ab... such dir ein anderes Hobby was du mit deinen Händen machst... malen, stricken (sorry weiß nicht ob du ne Frau bist) oder was bauen... wenn deine Hände in Aktion sind wandern sie nicht in deinen Mund... Nägelkauen ist eine Art die Nervosität zu beherrschen... also was macht dich nervös? Such dir eine entspannung. Ich habe meinen kleinen Sohn mit belohnung das nägelkauen abgewöhnt. vielleicht belohnst du dich selbst mit ner Kleinigkeit wenn du jeden Tag es schaffst nicht zu kauen. Fang mit kleinen Schritten an. Eine Belohnung kann Kaffe trinken sein oder Eis essen oder ein Buch kaufen.

Hallo Kruemel,

Man kann sich das Fingernägelkauen, im Fachjargon auch als Onychophagie bezeichnet, gar nicht abgewöhnen, wenn man so wie Du schon jahrelang an seinen Fingernägeln knabbert. Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei Dir um Jahre handelt, denn Du hast "ewig" geschrieben. Das bedeutet jedoch nicht, dass Du niemals erfolgreich davon loskommen kannst. "Abgewöhnen" ist nur als Wort unpassend hierfür, denn das Fingernägelkauen ist mehr als eine Angewohnheit. Es ist eine Sucht. Du überlegst sogar, ob Du zum Psychologen gehen sollst. Daraus schließe ich, dass Du sehr darunter leidest und wirklich damit aufhören willst. Du kannst es schaffen. Dazu musst Du aber einiges über die Onychophagie wissen. Viele Psychologen kennen sich mit diesen Thema jedoch kaum aus. Mir fiel in den letzten zwei Jahren auf, dass es sehr viele Menschen gibt, die von der Onychophagie betroffen sind. Es hat mich erschreckt, wie viele Leute ihre Fingernägel durch die eigenen Zähne zerbeißen. Bei vielen sind die Fingernägel dadurch verformt, oft sogar verkümmert. Und deshalb habe ich mich selbst um dieses Thema gekümmert und es auf seine Ursachen hin untersucht. Inzwischen sind die Forschungen abgeschlossen und ich bin zu Ergebnissen erlangt.

Du kannst diese Sucht besiegen, wenn Du bereit bist einen schwierigen Kampf zu beginnen. Eine Sucht besiegt man, in dem man einem Verlangen widersteht. Das kann unangenehm sein, aber es lohnt sich. Wenn Du an Deinen Fingernägeln kaust, steckt immer ein Verlangen aus Deinem Unterbewusstsein dahinter. Bei diesem Nagen wird ein Gefühl in Dir ausgeschüttet. Nach diesem Gefühl ist dein Körper süchtig. Aber Du brauchst dieses Gefühl nicht, genauso wenig wie ein Alkoholiker den Alkohol. Bei ihm ist es genauso. Er trinkt Schnaps, weil sein Körper nur noch im alkoholisierten Zustand entspannt.

Die Tinkturen aus der Apotheke helfen Dir nicht, weil Du Dich inzwischen an den Geschmack gewöhnt hast. Damit ist diese Methode hinfällig. Außerdem ist es ein wackeliger Erfolg, wenn man nur mit solch einem Hilfsmittel von der Onychophagie loskommt. Die Rückfallgefahr ist dann enorm hoch. Um wirkich mit dem Knabbern aufzuhören, musst Du die Kraft in Dir selbst aufbringen. Du bist nicht psychisch krank. Es sind keine psychischen Probleme, die Dich an den Fingernägeln kauen lassen. Mache Dir bewusst, dass es Dein Unterbewusstsein ist, welches Dich dazu verleitet. Denn Dein Unterbewusstsein, ist süchtig nach diesem bestimmten Gefühl.

Die Sucht besiegst Du, indem Du dem Verlangen widerstehst. Schwierig ist es deswegen, weil Du es Dir jeden Tag bewusst machen musst. Fingernägelkauen ist nichts, womit man einfach so aufhört, wenn man es täglich mehr als fünf Jahre gemacht hat. Man muss es ernst nehmen und genau auf seine Hände achten. Wenn Du zum Beispiel vor dem Computer sitzt, achte darauf, wo Deine Hände sind. Befinden Sie sich vor dem Gesicht? Wenn ja, solltest Du jetzt aufpassen, dass Du nicht unbewusst anfängst, an den Fingernägeln zu kauen. Überprüfe immer wieder wo Deine Hände sind. Gehe mit ihnen bewusst um. Höre sofort auf mit dem Fingernägelkauen sobald Du Dich dabei ertappen solltest.

Es kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis Du wirklich ganz aufgehört hast damit und kein Verlangen mehr danach verspürst es zu tun. Und auch dann musst Du jeden Tag erneut darauf achten, nicht an den Nägeln zu knabbern.

Ich glaube, dass Du es schaffen kannst und wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Liebe Grüße

Juliette

Danke ((: 

Ich kaue seit 6 Jahren. Ich will es. Ich schaffe es nicht... Niemand aus meiner Familie oder von meinen Freunden weiß, wie es sich anfühlt. Deswegen wissen sie nicht wie schwer es ist. ): Ich habe dazu auch einfach keine Kraft mehr.........

Kannst du bitte auf meine Frage antworten?? Danke ((((:

1

Also ich hatte genau das selbe,ich hab alles ausprobiert aber nichts hat geholfen weder so ein bitteres Ding noch kunstnägel den bitteren nagelack hab ich trotzdem gegessen:) Das einzige was mir echt geholfen hat ist XXL GROW POWER das hat heftig geholfen,da von werden die Nägel lang aber nagelhärtet von p2hilft noch besser,der macht eigendlich die Nägel härter aber bei mir wurden sie da von länger!

es gibt in der apotheke ein mittel, das du auf die nägel lackierst, damit du aufhörst zu kauen, weil es einfach nur abartig schmeckt. oder lasse dir gelnägel machen, da vergeht dir das kauen ;D

Es gibt so einen bitteren Nagellack aus der Apotheke, der dich jedes Mal unangenehm darauf aufmerksam macht, wenn du wieder Nägel kaust. Außerdem könntest du mal versuchen, immer was in den Händen zu halten, dann sind die beschäftigt. Nägelkauen machen die meisten Leute nur, wenn ihre Hände gerade nichts zu tun haben. Was zwar ein bisschen unpraktisch ist, dir aber auch helfen könnte, ist dir dünne Baumwollhandschuhe anzuziehen, wenn du daheim bist. In der Öffentlichkeit könnte das evtl etwas peinlich sein, aber daheim sieht dich ja keiner.;-)

Viel Erfolg! Lg, Silmarien

Was möchtest Du wissen?