Nächtliche Fressattacken

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Irgendwie scheint Dein Sättigungszentrum gestört, das sitzt in Deinem Kopf bei der Hirnanhangdrüse. Und es gibt offensichtlich immer wieder zu bestimmten Zeiten Fehlalarm. Ich würde das Problem auch mal zunächst Deinem Hausarzt vortragen, vielleicht überweist er Dich an einen Neurologen oder Psychologen. Viel Erfolg für Dich bei Deinen Bemühungen!

ciao tomcat71, 1. blutwerte kontrollieren lassen (eisen, vit.b, hdl, zucker usw.) 2. schlaf-wachrhythmus genauer unter die lupe nehmen. (kein mittagsschlaefchen, sportl. aktivit. nicht im abendbereich) 3. beziehung beleuchten 4. foto aus "dicken zeiten" an dein vorratslager, zur abschreckung. und zu guter letzt, "der wille versetzt berge" kennst'e doch, oder!? viel glueck!!!

Blut und Zucker habe ich überprüfen lassen. Aussage vom Arzt = Besser geht es nicht. Mittagschlafen kann ich nicht da Arbeit. Training ist immer 2x 17-18:30 und zweimal 9-11:30 also nicht Nachts Beziehung ist OK Foto wird nix helfen, da ich das Essen gar nicht mitbekomme

0

Wenn Du 4x die Woche Sport treibst, überprüf mal, ob Deine Ernährung dementsprechend angepasst ist.

Ja das habe ich. Ich esse unter Tags genau richtig. bevor ich zum Sport gehe noch mal Kohlenhydrate und sonst sehr ausgewogen.

0

Das würd ich mal dem arzt vortragen, vieleicht hast du dann so unterzucker dass du alles in dich reinstopfst .

Das ganze süsse Zeugs erst gar nicht horten!

Das ändert leider nicht die quälenden Symptome.

0

Meine Frau versucht ja schon den meisten "Mist" zu verstecken. Da meine Frau und mein Sohn für mich leider eine sehr gute Verbrennun haben, kann ich Ihnen das nicht verbieten. Ist nichts Süßes im haus esse ich Käse oder Wurst.

0

Was möchtest Du wissen?