Nadel an der Nähmaschine abgebrochen! Brauche Hilfe

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ein kleines Rädchen dort, wo die Nadel hingehört. Löse es und dann kannst Du sie herausziehen. Du solltest aber nachsehen wie die Nadel in der Öffnung war, denn es gibt unterschiedliche und dementsprechend mußt Du eine neue Nadel genauso wieder in die Öffnung bringen wie die alte war.

88

Danke für's Sternchen

0

Wenn die Spitze noch drin steckt, kannst Du versuchen, die Stichplatte abzuschrauben, um so an das Innenleben zu kommen. Merk Dir aber, wie es war, damit Du die Maschine wieder zusammenbekommst =)

Für den "dicken" Teil der Nadel drehst Du die Schraube am Nadelhalter (meist rechts davon) lose. Pass auf, dass Dir das Ende, dann nicht in die Maschine fällt.

Da ist eine Schraube mit der die Nadel in der Halterung , die schraubst Du ganz auf ,dann müsste der Rest zu entnehmen sein. So ist es bei meiner Frau ihrer Maschine . Probier es mal . Das ist fast der gleich Vorgang wie beim Nadelwechseln. Viel Glück pw

Alte Nähmaschine defekt? (Viktoria)

Hallo (:

Ich wollte neulich mal mit den Nähen wieder etwas anfangen. Wir hatten schon eine alte Viktoria Maschine noch unten stehen. Die ersten 5cm von einen kleinen Nähkissen waren perfekt! Doch dann... Ja dann verhackte sich der Oberfaden in der Spule. Als ich diese wieder befreit hatte, steckte die Nadel in der Spule fest. Ich musste fast die ganze Nähmaschine auseinander nehmen, um die Nadel heraus zu bekommen.

Die Nadel ist noch schön spitz & ganz gerade. Das einzige dauerhafte Problem ist, dass sich der Oberfaden immer in/hinter der Spule verfängt & somit den Unterfaden nicht hoch holen kann. Ich habe sie schon gereinigt, weiß aber leider keinen Rat mehr....

An was könnte das liegen? & wie könnte ich es beheben? Die Nähmaschine ist einfach zu schade, um sie wegzuwerfen!

Vielen Dank schon mal im Vor raus. (:

...zur Frage

An alle Nähmaschinenexperten - Nadel kann man nicht mehr hochdrehen

Hallo liebe Community :)

Ich nähe schon lange, aber nach einer Zeit habe ich aufgehört, denn meine Nähmaschine ist glaube ich kaputt. Aber heute habe ich mich mal wieder drangesetzt weil ich mal wieder etwas nähen wollte, aber da kann man einfach nichts machen! Die Nähnadel steckt so tief drin. Und wenn man das Rädchen hinten dreht,stockt dieses nur und die Nadel bewegt sich nur ein kleines bisschen, aber weiter kommt sie nicht. Vielleicht als bessere Beschreibung, um euch das Problem zu erklären sage ich das jetzt mal so: Die Nadel steckt da drin, wo man den Unterfaden auch hineinhakt. So, als würdet ihr nähen aber nie Nadel bleibt dann aufeinmal tief stecken !

Das ist echt schade, denn ich möchte so gerne wieder etwas nähen & wenn ich auf das Fußpedal drücke kommt dann nur ein langer, dunkler Ton und nichts bewegt sich! :(

Hoffentlich könnt ihr mir helfen und ich kann bald wieder nähen (:

Liebe Grüße von EnjoyTheDayy ♥

...zur Frage

Reparatur/Anleitung für Nähmaschine electro-as Piccolo Typ 6552?

Hallo, aus dem Nachlass meiner Oma habe ich eine electro-as Piccolo Typ 6552 gefunden. Diese hat bis vor kurzem auch gut funktioniert.

Da sich der Unterfaden so verwickelt hatte, dass ich die Bauteile im unteren Teil der Nähmaschine entfernen musste, habe ich leider die Schrauben alle gelöst und beim Zusammenbau gemerkt, dass nun nichts mehr passt.

Dabei bin ich davon ausgegangen, dass die Teile nur in einer Richtung passen. Leider sind aber alle Teile "universell" zusammenschraubbar, sodass, wenn ich alles wieder zusammenfüge, die Nadel beim Herunterfahren immer auf Metall stößt. Egal wie ich es drehe und wende, die Nadel stößt immer irgendwo an.

Hat vielleicht jemand die Anleitung oder einen Tipp, wie ich die Nähmaschine wieder gangbar machen kann?!

Vielen Dank.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?