NAD 3020 Verstärker/ Lautstärkeregler reinigen oder erneuern lassen (Knackt laut beim regeln)?

4 Antworten

Hallo

nun ja erst mal sehen ob man durch reinigen und behandeln mit Tuner 600 Spray das Problem lösen kann. Danach kann man immer noch denn Poti erneuern wenn es einen neuen Poti gibt.
Zudem hatte NAD teilweise gekapselte Potis verbaut die haben kein Staubproblem wenn die "knacken".

Man kann die Regler schon reinigen, nur nach einer gewissen Zeit ist der Fehler wieder da. Am besten wäre ein Austausch gegen ein gekapseltes Potentiometer.

LA

Danke für die Antwort! Könntest du mir einen Tip geben, wie ich am besten vorgehe, wenn ich ihn wechseln will? kann ich das selbst? Also etwas geschickt wäre ich, habe so etwas alleridings noch nicht gemacht. Oder am Besten zum Hifi Fritze ,- bzw kann man sagen vielviel das kostet ?

Grüße

0
@Rapha196

Wenn Du diesen Verstärker zu einem qualifizierten Reparaturbetrieb in Auftrag gibst, dann kostet das etwa 200 Euro. Inbegriffen das neue Potentiometer und die Arbeitszeit. Aber dieser NAD 3020 ist ein qualitativ hochwertiges Gerät, da würde sich die Reparatur schon noch lohnen.

Es gibt in den größeren Städten noch Reparaturläden, die sich speziell auf solche alten Schätzchen spezialisiert haben.

Ein andere Lösung, das Gerät direkt zu NAD schicken (am besten über einen Hfi-Händler oder High-End-Händler. Du mußt dann zwar 4 Wochen warten, aber diese Firmen haben in der Regel einen sehr guten Service.

Du kannst Dich mit NAD in Verbindung setzen, die helfen Dir sicher gerne weiter.

Es gibt das Nachfolgegerät NAD D (digital) 3020 der dürfte die gleichen Potis wie der Vorgänger verwenden.

Wenn Du Löterfahrung hast, das Original-Poti auftreiben kannst und der Verstärker einigermassen servicefreundlich aufgebaut ist, dann ist so eine Reparatur für einen versierten Elektroniker kein Problem.

Viel Glück und Erfolg

LA

0

Was möchtest Du wissen?