Nacktfotos auf dem Handy meines Freundes. Übertriebene Reaktion?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

immer gelassen bleiben. Vielleicht hilft es Euch, wenn Dein Freund erkennt, dass Du das tolerierst. Im Moment schämt er sich, zuzugeben, dass er diese Bilder gern ansieht und was er dabei macht. Wenn Du es ihm leicht machst, sich zu öffnen, wird das Vertrauen zwischen beiden größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JSista
06.04.2016, 14:57

Also inzwischen haben wir darüber "geredet". Er hat erst gelacht, als ich es ihm vorgeworfen habe und fand es lächerlich. Logisch, Männer wissen nicht, wie Frauen sich fühlen. Ich sagte ja oben bereits, dass ich mich nicht über die Fotos an sich aufrege. Ich zeige ihm ja manchmal sogar selbst schöne Frauen (meiner Ansicht nach), also auf Fotos im Netz z.B. Deshalb kann man ja auch nicht sagen, ich bin prüde oder rege mich zu sehr über sowas auf. Und was DIESES THEMA anbelangt haben wir eigentlich eine sehr gute Beziehung zueinander, deshalb ist es für mich so schwer nachzuvollziehen, dass er diese ganzen (vielen) Fotos auf dem Handy hat.

Er hat mir z.B. erklärt, dass er manche Fotos "witzig" findet und die auch deshalb abgespeichert hat um die nem Kollegen zu schicken (ja, klar - ich bin auch nicht blöd. Die Ausrede benutzt n 15-jähriger) und das mit Twitter war wohl ein Missverständnis. Wenn man dort nämlich auf eine Seite geht und schaut welche Follower (so nennt man es glaub ich auf Twitter) diese Person hat, steht da trotzdem: Folge ich. Also er hat es mir auch mit seinem Account gezeigt, wem er folgt und dass er das angeblich auch wieder nur gemacht hat um es nem Kollegen zu schicken (Screenshot) Naja, was soll's. Männer hinken halt n bisschen hinterher, was soll man da schon von der Spzies erwarten :'-D

Naja, die Reaktion von Twitter war dann wohl ein bisschen übertrieben, aber zu den Fotos hätte ich mich seiner Meinung nach nicht so aufregen dürfen, weil's ja eben nur Fotos sind. Ich hatte ihn aber trotzdem gefragt, was er denn davon halten würde, wenn er Fotos auf meinem Handy findet von Schwä**n. Er hat die Frage genauso beantwortet, wie ich es hier schon beschrieben habe: minderwertig. Vor allem hat er ja jedes Mal die Komplexe, was DIESES Thema angeht, aber ich soll jetzt im Dreieck springen, weil er solche Fotos hat? Ich habe keine Ahnung, ob er die auch mittlerweile gelöscht hat. Is mir auch egal. Anscheinend ist sowas in unserer heutigen Gesellschaft wirklich "normal" und ich bin einfach zu altmodisch (und ich bin 27!)

Naja, danke trotzdem :-)

(und wem es wieder zu viel zum Lesen war - oben rechts das kleine x drücken ;-* danke)

0

Ein offenes und friedliches Gespräch (vielleicht bei einem Glas Wein) bei dem Ihr mal euer Vertrauen und eure Toleranzgrenzen überprüft. Diskutiert doch mal darüber, wie solide eure Beziehung ist, und was für eine Bedeutung "ein paar Fotos" in eurer Beziehung maximal haben sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JSista
29.03.2016, 18:48

1. mag ich keinen Wein :-D

Aber mal Spaß bei Seite...

Also ich bin ja nicht abgeneigt von solchen Fotos, nur wieso muss er solche auf seinem Handy haben, wenn er mich doch angeblich so sehr liebt? Das macht mich einfach rasend.

Vor allem ein Gespräch wird da nicht viel bringen, zumal ich nicht mal weiß, wie ich es anfangen soll. Ich will gar nicht wissen, was er sich für ne Ausrede dafür einfallen lässt. Mich verletzt das einfach, das hatte ich ihm schon gesagt, als er sein Handy verloren hatte. Und dann habe ich ihn gefragt ob er 13 ist oder wirklich schon 30.

Klar rege ich mich nicht über die Fotos an sich auf. Es sind nur echt viele und auf Twitter folgt er so ekelhaften Seiten, was ich einfach nicht nachvollziehen kann, weil ich ja angeblich die Verrückte in unserer Beziehung bin, was "DIESES" Thema anbelangt. Das macht mich dann natürlich schon traurig und skeptisch.

Aber natürlich muss ich das Gespräch mit ihm aufsuchen. Also einen Trennungsgrund finde ich das jetzt nicht gerade, aber es ist auch nicht schön, weil man sich doch irgendwie minderwertig vorkommt :-/

Außerdem muss ich ihm dann auch beichten, dass ich heimlich in seinem Handy geschnüffelt habe...

0

Mein Rat: Trennt Euch.

Ihr habt beide kein rechtes Vertauen zum Anderen - aber Vertrauen ist die Basis für Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JSista
29.03.2016, 18:49

Wir vertrauen uns. Wenn das nicht so wäre, dann hätte ich gar nicht erst mit ihm zusammen kommen dürfen, denn leider wurde ich vor ihm auch schon mehrmals hintergangen, belogen, betrogen..

Wenn man danach geht, ist jede Beziehung ein Risiko. Und jeder ist selbst schuld, wenn er dieses Risiko eingeht..

Ich gebe dir recht, aber gleich deswegen trennen?!

0

Lass ihn doch Fotos haben das hat doch nichts zu sagen. Appetit holen darf man sich doch wohl solange wie denn zu hause gegessen wird oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JSista
29.03.2016, 18:52

Ja, ist ja auch schön und gut, aber wenn wir z.B. nach einem langen Einkaufsbummel oder so nach Hause kommen, pennt er meistens kurze Zeit später schon ein, so dass aus dem " Essen" leider auch nichts wird.. Und dann solche Fotos! Ich check's einfach nicht.

Ich will nicht arrogant klingen, aber viele Freunde sagen zu mir, dass ich auch andere haben kann, aber logisch, ich möchte keinen anderen haben, denn ich liebe nur ihn, aber irgendwie habe ich das Gefühl, es entfernt mich ein wenig von ihm... :-/

0

Natürlich habe ich einen Rat für euch, ihr solltet beide in eine Paartherapie gehen. Und das mein ich ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?