Nacktbilder von einer Freundin wurden veröffentlicht was machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erst einmal anzeigen bei der Polizei. Die Plattform sollte/müsste dann die Bilder vom Netz nehmen - da kann man auch selbst urgieren. Das Recht am Bild kann einem nicht genommen werden insofern hat derjenige der auf dem Foto zu sehen ist volles Recht was damit passiert. Wenn jetzt auch Adressdaten preisgegeben wurden erst recht. Ich würde dann auch einen Anwalt kontaktieren und denjenigen verklagen. Ich befürchte das fällt dann Alles unter Privatrecht und man muss ich selbst darum kümmern. Der Anbieter muss im Falle eines Verfahrens offenlegen, von welcher IP die Daten wann gesendet wurden sofern es nicht zu lange her ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sie nicht beweisen. Wer weiß, wer da alles mitgelesen hat. Vielleicht wurde ihm sein Handy geklaut. Seine oder ihre Cloud gehackt...da gibt es 1000 Möglichkeiten.

Wenn man nicht möchte, dass die Öffentlichkeit von Nacktbildern erfährt, dann darf man keine machen oder gar übers Internet verschicken.

Noch weniger kann sie beweisen, dass sie nicht noch anderen diese Fotos geschickt hat.

Auf diese Seite kann es auch von anderen geladen worden sein. Jeder kann ein Bild aus dem Internet kopieren und irgendwo hochladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bilder sichern und damit zur Polizei gehen, die forschen denjenigen aus, der die Bilder verbreitet hat, und der bekommt dann die gerechte Strafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
06.02.2017, 11:42

erst mal nimmt die polizei nur die anzeige entgegen und gibt sie an die staatsanwaltschaft. die wird dann feststellen das da nach 3 jahren nicht mehr viel zu ermitteln ist

1

Kann man jetzt irgendwas machen das dieser Junge eine Anzeige bekommt?

Ja, sie muss dazu erstmal zur Polizei gehen und dann wird eine Anzeige geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach zur Polizei gehen und das zur Anzeige bringen. Und danach dann Fragen wie das wegen den Beweisen ist.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige.
Die Polizei ist auch nicht mehr so unerfahren im Internet wie früher. Die meisten Behörden können den Upload der Bilder nachverfolgen, dann kann deine Freundin ordentlich Schadensersatz vordern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
06.02.2017, 11:46

selbst wenn sie da ermitteln sollten bekommen sie max. eine ip-adresse heraus. die werden nur max. 3 monate gespeichert. da ist es eher unwahrscheinlich das man herausbekommt von wo die bilder hochgeladen wurden.

die meisten behörden könne da garnichts verfolgen weil sie es nicht dürfen. sowas kann nur die staatsanwaltschaft anordnen wenn öffentliches interesse  - und - aussicht auf erfolg besteht. das ist hier nicht der fall

0
Kommentar von GurkenEintopf
06.02.2017, 11:50

Ne ist nicht mehr so kompliziert. :)
Es gibt inzwischen einige Dienststellen in Deutschland, in deren die dort ansässigen Behörden sehr viele solcher Fälle schon mit einfacher Polizeiarbeit lösen können.
Zum Glück ist es nicht mehr so wie früher, da hat sich einiges getan.
Auch die Daten der Provider bekommt man schon ohne richterlichen Beschluss. Dafür wurde dieses Behördennetzwerk aufgebaut.

0

da kannst du nichts beweisen. Aber was machst du auf so einer Seite?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitharea
06.02.2017, 11:53

Schwingst du die Moralkeule weil du schlechte Laune hast? Oder haben wir unsere Tage?

0

Was möchtest Du wissen?