nackt auf der strasse ist erregung öffentlichen ärgernisses - ab wann gilt man den als nackt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss sich so zeigen, dass die Kleidung bzw. Nichtkleidung in der Lage wäre, die meisten Passanten zu ärgern oder zu beschämen. Das ist bei Dekolletés selten der Fall. Ein schrumpeliger Kerl im rosa Häkeltanga kann das schon.

Falsch

1. Die Erregung öffentlichen Ärgernisses ist in Deutschland nach § 183a StGB eine Straftat. 
Nach dieser Vorschrift wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, 
wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt

2. ist nackt-sein keine sexuelle Handlung

Wieso Erregung öff Ärgerniss? Das ist eine Vermutung. Nackt ist halt nackt und wenn viel nackt zu sehen ist, dann ist das trotzdem noch bedeckt. Geh mal an den EFFi, da liegen die wirklich Nackten in der Sonne.

naja, dann könnte eine frau also nur mit höschen bekleidet rumlaufen und sagen "ich bin ja nicht nackt" ? so isses ja nu nich...

0

Was möchtest Du wissen?