Nackenschmerzen+starker Husten!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es hilft nur, wenn sie immer weiter zu Ärzten geht, bis sie einen findet, der ihr helfen kann.

Immer weiter, ja Kardiologe, Orthopäde, weiter und weiter.

Das ist ein Glückspiel habe ich die Erfahrung gemacht.

Irgendwann kann es sein, dass einer irgendwas endlich findet...

oder halt nicht, aber meist findet irgendwer irgendwas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:19

Danke für den Tipp, aber uns bleibt ja keine andere Möglichkeit. Aber die Ärzte heutzutage sind für nix fähig, es geht nur um Geld.

0

ich würde 2 sachen empfehlen: 1. ja, kardiologe und augenarzt, aber da geht sie wegen der diabetes wahrscheinlich eh regelmässig hin, und 2. guckt euch nach einem richtigen lungenspezialisten, also einer echten koriphäe, um. wird sicher irgendeinen professor doktor x geben, der ihr helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:19

Hoffe ich mal :)

0

Mit dem Asthma gehört sie zum Lungenfacharzt und dann erst zum Kardiologen . Und sie soll sich einen Hausarzt suchen, der sie zum Fachkollegen überweist und nicht behauptet, das sei nicht nötig.

Nackenschmerzen un erhöhter Blutdruck KANN zusammenhängen (und seine ursache im Übergewicht haben, MUSS aber nicht.

Was mit Gewissheit zusammenhängt, ist rauchen und Asthma - und damit ist nicht zu spaßen. Ich weiß, dass es einfacher gesagt als getan ist, das rauchen aufzuhören, aber wenn sich erst mal ein Emphysem in der Lunge gebildet hat oder zum COPD geworden ist, dann geht es nicht mehr rückgängig zu machen. Deshalb Lungenfacharzt und entsprechende Untersuchungen, um den aktuellen Status der Atemwege zu ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich muss dir leider sagen, dass solange deine mutter ihr lebenstil nicht ändert, keinen erfolg haben wird. durch eine wirklich gesunde ernährung könnte sie abnehmen, welches viel besser und gesünder ihr bluthochdruck positiv beeinflussen könnte, natürlich muss sie das rauchen aufgeben. ihre jetztigen leiden haben unmittelbar mit ihr lebenstil der letzten 30-35 jahre zu tun, es ist die späte auswirkung der ungesunden ernährung + rauchen und sonst noch was. schade, dass erwachsene menschen nicht begreifen, was sie sich und ihrer familien antun...als junge frau wollte sie mit sicherheit nicht landen, wo sie heute ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:26

Da hast du aber auch recht. Sie ist 1,64 & wiegt 87 kg, finde jetzt aber nicht das dass sehr viel ist, aber etwas Übergewicht hat sie schon. Sie raucht nicht oft, aber wenn es Tage gibt, wo sie raucht, dann viel.

0

Das rauchen kann natürlich auch das starke Husten verantworten, Rauchen + Astma ist nicht zum lachen und noch übergewicht.. mmh sie sollte sich beraten lassen, wenn das husten erst seit dem Spray kommt dann soll sie nach einem anderen fragen das genauso gut ist.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:10

Im Sommer hatte ich 'ne starke Pollenalergie & hatte auch sehr starken husten & musste den selben Spray nehmen & hatte dadurch auch sehr starken husten! Irgendwann hab ich es gelassen und hab Tabletten und ein Nasenspray jeden Abend genommen & es hat sehr gut geholfen. Sollte meine Mutter es vllt. auch mal ausprobieren? :)

0

Oje! Das ist echt heftig! Ich selbst kann hier leider nicht groß helfen außer zu raten, dass sie sich in die Hände von Spezialisten begeben sollte.

Da dies Deine allererste Frage ist: Bitte lass Deine Frage mindestens bis Morgen stehen und gebe bis dahin keine "Hilreichste Antwort (HA = Stern)! Denn viele der med. Bewanderten sind jetzt bei der Arbeit und können Deine Frage erst Abends einsehen und beantworten.

Und hilfreich währe auch, noch einen Kommentar hinzuzufügen, in dem Du schreibst, wie alt sie ist, bei welchen Ärzten sie schon war und wann sie das letzte Mal beim Doc gewesen is! ! Je mehr Du schreibst, desto besser kann man Dior helfen! Bis dahin Alles Gute! LG, gina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:16

Dankeschön :) Sie war heute bei ihrer Hausärztin!& ihr wurde nicht weiter geholfen! Es hieß, sie hätte nix, aber die Schmerzen kommen ja nicht einfach so! Sie will sich ja einen neuen Hausarzt suchen, aber da im Vertrag steht, den sie unterschrieben hat, muss sie bei ihr bis Nächstes Jahr bleiben! Sie hat ihrer Hausärztin gesagt, das sie eine Überweisung will, um zur Kardiologie zu gehen, aber sie meint, dass es überhaupt nicht nötig ist & sie erstmal ein Termin beim Nasen-Ohrenarzt machen soll.

0
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 13:22

Dankeschön für den Tipp! :)

0

raaucht sie, ist sie übergewichtig? wie alt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananeexxx
10.10.2011, 12:50

Ja, sie raucht, Ja auch, sie ist 50

0

Was möchtest Du wissen?