Nackenschmerzen verursacht kopfschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Th32PaC,

Kopfschmerzen treten häufig als sogenannte sekundäre Kopfschmerzen auf. Das bedeutet, das die bemerkten Kopfschmerzen die Folge einer anderen (Grund-)Erkrankung, wie zum Beispiel eine Grippe oder eines Hals-Wirbelsäulen-Syndroms sind. Diese Kopfschmerzen sind also Symptome für andere Krankheiten.

In diesen Fällen verschwinden die Kopfschmerzen, wenn die Ursache erfolgreich bekämpft ist. 

Muskelschmerzen allgemein führen oft dazu, dass die betroffene Person seine Beweglichkeit einschränkt und eine Schonhaltung einnimmt. Diese Schonhaltung kann dafür sorgen, dass bestimmte Muskeln nicht mehr und andere dafür doppelt belastet werden. 

Durch ständiges Sitzen und einem starren Blick auf einen Bildschirm oder auch eine intensive Nutzung von Smartphone bzw. Tablet können sich Muskeln verspannen. Der Körper meldet sich mit Verspannungsanzeichen, besonders in der Nacken- und Schultermuskulatur, die Muskelschmerzen (Myalgien) verursachen können.

Ausreichende Bewegung, Entspannungstechniken und eine gesunde Ernährung können Muskelschmerzen aufgrund von Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich vorbeugen und lindern.

Auf unserer Seite Dolormin.de finden Sie unter dem Reiter "Schmerzratgeber" und dem Stichwort "Muskelschmerzen in Nacken und Schultern" viele Informationen rund um das Thema unter anderem die wichtigsten Übungen der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen als Download.

Darüberhinaus werden folgende Maßnahmen von Betroffenen als hilfreich bewertet: 

  • Durchblutungsfördernde Bäder
  • Der natürlichen Körperhaltung nachgeformte Matratzen und Kopfkissen
  • Ergonomisch geformte Stühle
  • Akupunktur und Akupressur

Wenn Sie die Ursache für Ihre Muskelverspannung nicht kennen oder Ihre Muskelschmerzen länger andauern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. 

In der Hoffnung Dir ein wenig geholfen zu haben,

Dein Dolormin®-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Th32PaC
15.02.2016, 16:11

Dankeeeee es war echt gut erklärt :)

0

Nackenschmerzen in Verbindung mit Kopfschmerzen werden häufig durch stressbedingten Magnesiummangel infolge von Verspannungen ausgelöst. Stresshormone wie Cortisol oder Adrenalin versetzen den Körper in höchste Alarmbereitschaft und bewirken neben der anhaltenden Anspannung zusätzlich eine vermehrte Ausscheidung von Magnesium über die Nieren.

Zum Thema "Verspannungen" kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/hilfe-mein-nacken-ist-verspannt--was-tun?foundIn=list-answers-by-user#answer-187283455

Und gegen den Stress findest Du im Kommentar 50 Tipps zum Entspannen - darunter Sofortmaßnahmen sowie Entspannungsübungen und Entspannungstechniken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mal mit deinen Arzt und schließe die Ursachen aus, dann gibt es noch Chiropraktiker die können das dauerhaft sehr gut in den Griff bekommen, ansonsten mal Wärme und Kälte abwechseln und den schlafort mal wechseln, es kann auch natürlich psychische Ursachen haben sie zum Beispiel Stress, Ängste etc, kann das sein ? Lg und gute Besserung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:51

Mein Arzt zieht um und hat noch ne weile geschlossen:/
Stress könnte sein!
Und danke:)

0
Kommentar von CelineLumpi
14.02.2016, 13:52

Versuch mal Wenn es am Stress liegt ein Entspannungsbad zu nehmen zum Beispiel mit Lavendel oder minzöl das bekommst du in jeder Apotheke davon reichen 10 Tropfen :)

0
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:57

Okay versuch ich mal dankeee:) und weitere tipps gegen stress?😁

0
Kommentar von CelineLumpi
14.02.2016, 13:59

Naja den Stress vermeiden natürlich in erster Linie ansonsten wenn du nach der Schule/Arbeit nachhause kommst dann entspann dich erstmal indem du deinen Hobbys oder Lieblings Beschäftigung nach gehst zum Beispiel lesen, zeichnen oder spazieren gehen ist auch immer gut da reichen schon 20 Minuten mit Musik in den Ohren ist sehr entspannend mal an was anderes zu denken :)
Iss ausgewogen und guck das du genug Schlaf bekommst :)

0

Versuche es mit einem neuen Nackenkissen,am besten ist Viskoelastisch wenn das nicht hilft lasse deinen Halswirbel beim Arzt untersuchen.gute Besserung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:53

Könntest du mir evtl. einen Link von einem Kissen schicken bei Amazon? Wäre echt cool:)

0

Gegenfrage:

"Verschwinden" die Nackenschmerzen im Laufe des vormittages?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:48

Nein:/

0

Die Matratze wechseln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:48

Meine Matratze ist 3/4 Monate alt

0
Kommentar von CelineLumpi
14.02.2016, 13:50

Geht ja nicht Darum das die Matratze zu alt ist sondern, dass diese die falsche für dich ist zum Beispiel nicht deinem Gewicht angepasst zu weich/ zu hart das kann echt schmerzhaft werden..

3
Kommentar von Th32PaC
14.02.2016, 13:59

Achsoo ich glaub meine alte müsste ich iwo nicht finden dankee hoffentlich habt ihr recht denn diese schmerzen sind echt schlimm:/

0

Was möchtest Du wissen?