Nackenschmerzen unerträglich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ich auch aus deinen anderen Fragen sehe, entwickelst du mehr und mehr Muskelverspannungen. Das wird nicht schnell weggehen, sondern es muss mit einer Änderung der Körperhaltung verbessert werden. Das gelingt nur mit Fachwissen. Lass dir vom Arzt eine aktive Physiotherapie verschreiben. Dort lernst du, wie die Muskeln richtig entspannen und die Kontrolle über eine gute Körperhaltung gewinnen. Die SChulterblätter müssen auf dem Rücken zusammen und nach unten gleiten! Alle Halsmuskeln müssen wieder gedehnt werden.

Wahrscheinlich ist dein Hals optisch kürzer geworden? SChau in den Spiegel. Als Erste-Hilfe-Massnahme ...stell dich gerade hin und mach mit dem Kopf ein starkes Doppekinn. Nun drückst du mit beiden Händen leicht auf den Hinterkopf und spürst deine Dehnung in den Nackenmuskeln. Dabei 3 - 5 mal tief und lange ausatmen. Dann loslassen, Hände im unteren Rücken zusammenhalten und mit den Schultern nach hinten und nach unten strecken. 3mal ausatmen. Beides im Wechsel ein paar Mal wiederholen.

Mehr dazu: http://www.ihr-fitmacher.de/nacken-uebungen

gute Besserung mary

DerandereAchim 18.10.2012, 09:34

Der bisher mit Abstand beste Ratschlag!

1

Hej,

@autsch31 und @Pinsel11 haben Dir ja schon zwei praktische Tipps gegeben, die aus meiner Erfahrung gut helfen können, um Deine Schmerzen vorübergehend zu lindern.

Ich litt bis vor kurzem unter vergleichbaren Problemen wie Du. Auslöser war eine seit drei Jahren bekannte Bandscheibenvorwölbung in der Halswirbelsäule.

Letztendlich geholfen hat mir eine hervorragende Craniotherapie, die im April dieses Jahres begann. Bereits nach der zweiten Behandlung war ich durchgehend schmerzfrei. Diese Behandlungen finden - beruflich bedingt - nur alle zwei Wochen statt. Eine MRT (Magnetresonanztomographie) vor zwei Wochen zeigte, dass diese seit 2009 wiederholt diagnostizierte Vorwölbung jetzt faktisch nicht mehr erkennbar ist. Strahl! :)))

Begleitend genieße ich eine aktive Physiotherapie.

Überlege Dir das einmal und sprich mit Deinem Arzt.

Liebe Grüße und gute Besserung

Achim

Was soll man da Raten?Zum Arzt gehen und evtl zu einem Facharzt überweisen lassen.Nackenschmerzen können viele Ursachen haben,von Muskelverspannungen durch,vllt Haltungsfehler oder auch neurologische Ursachen.Ebenfalls sind psychosomatische Ursachen möglich.-Linderungen kann Wärme bringen.Du kannst ein Handtuch in der Mikrowelle aufwärmen und umlegen oder auch eine Wärmflasche.

DerandereAchim 18.10.2012, 09:37

Der Tipp mit dem Handtuch ist eine gute Sortmaßnahme. Am besten anfeuchten und rollen, danach in die Mikro. Passt sich den Körperkonturen besser an als eine Wärmflasche.

0

Du solltest vielleicht mal zu einem Orthopäden gehen!

Hallo LadyBlack131,

warum quälst Du Dich mit diesen Schmerzen??? Ab in die Notaufnahme!!! Dafür sind die Kollegen da...

LG und gute Besserung!

Karsten

autsch31 20.10.2012, 02:03

Hallo Rettsan ... in deinem profil steht:

"... engagiere ich mich als Rettungssanitäter und Ausbilder im Rettungsdienst; ich fahre Krankentransporte, Rettungsdienst, Intensiv - Transporte und das Notarzt - Einsatz - Fahrzeug (NEF). Zur meinen Tätigkeiten gehören auch das Ausbilden von Ersthelfern, Führerscheinanwärtern, Schulsanitäter und Betriebssanitäter....."

? ...und du meinst ernsthaft, dass es eine gute Idee ist, mit diesen Nackenschmerzen um 2:20 die Notaufnahme aufzusuchen !? Frag mal Notarzt oder Notärztin beim nächsten Mal, was die von deinem Rat halten ... du könntest was anderes zu hören bekommen...

0
RettSan 20.10.2012, 06:53
@autsch31

Hallo autsch31,

wahrscheinlich hast Du Recht; der diensthabende Arzt wird nicht gerade vor Freude an die Decke springen... jedoch kann er eventuell eine bessere Schmerzlinderung bringen als Schmerztabletten... ;)

0
blaze1990x 21.10.2012, 19:02
@RettSan

@autsch31 also soll LadyBlack131 mit ihren Nackenschmerzen zuhause bleiben und bis zum nächsten Tag warten? Ob's das wirklich bringt, bezweifel ich. Man kann sich auch ein Taxi rufen, das einen zum Krankenhaus fährt. Man muss ja nicht unbedingt dafür noch Stunden warten, nur weil du meinst, dass es keine gute Idee ist bei starken Schmerzen die Notaufnahme zu besuchen. Was meinst du wohl, warum die Notaufnahme 24/7 da ist? Damit sie um 22 Uhr Feierabend machen??

0
autsch31 22.10.2012, 20:22
@blaze1990x

Die Notaufnahme ist für echte Notfälle eingerichtet. LadyBlack hat seit Tagen immer wieder Schmerzen, nimmt in der nacht Schmerzmittel, fragt was da helfen kann und bekommt ein paar gute Antworten. Natürlich wird ihr zu Arzt und Therapie geraten und die volle Genesung wird einige Wochen dauern.

Sich in diesem Fall einmalig mitten in der Nacht (2:20) für ein stärkeres Schmerzmittel auf den Notfall bringen lassen, ist unverhältnismässig, besonders weil sie ja Schmerzmittel zuhause hat. Wenn im Notfall wirklich was notfallmässiges läuft, wartet sie schnell ein paar Stunden mit SChmerzen auf einem Stuhl, anstatt zuhause inzwischen zu schlafen.

Wer nicht sicher ist, kann auch gut telefonisch vom Diensthabenden Arzt Auskunft bekommen, welche Mittel in welcher Menge ok. sind. Da muss man nicht rumfahren und die ganze Nacht nicht schlafen.

0

Was möchtest Du wissen?