Nackenschmerzen die in die Ohren, Kiefer und Augen ausstrahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo misstietzetiz

ein Besuch beim Orthopäden ist sicherlich sinnvoll, um abzuklären welche Ursache bzw. welche Ursachen für Deine Beschwerden verantwortlich ist. bzw. sind.

Eine Schonhaltung kann dazu führen, dass sich Muskeln verspannen. Durch diese Verspannung werden die Muskeln schlechter durchblutet und können anfangen zu schmerzen. Führen diese Schmerzen zu einer Verstärkung der Schonhaltung befindet man sich in einem Teufelskreis - stärkere Schmerzen - Schonhaltung - noch schlechtere Durchblutung - noch stärkere Schmerzen... .

In einer solchen Situation kann es hilfreich sein, diesen Kreislauf mit Hilfe eines Schmerzmedikamentes zu "durchbrechen", sie lindern den Muskelschmerz, fördern damit die Beweglichkeit und helfen so, Verspannungen zu lösen. Dafür sollte aber die Ursache der Schmerzen ärztlich abgeklärt sein.

Ausreichende Bewegung, Entspannungstechniken und eine gesunde Ernährung können Muskelschmerzen aufgrund von Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich vorbeugen und lindern.

Auch können der natürlichen Körperhaltung nachgeformte Matratzen und Kopfkissen sowie ergonomisch geformte Stühle hilfreich sein. Auch Akupunktur und Akupressur können lindern.

Gute Besserung wünscht

Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Du musst sofort, spätestens morgen früh, auch ohne Termin zum ORTHOPÄDEN!

Deine Wirbel (Hals- und Nackenwirbel) sind mindestens verschoben, möglicherweise drückt auch eine Bandscheibe auf den Nerv.

Am besten rufst Du sofort an und erfragst die Öffnungszeiten, dann bist Du 15 Minuten früher da und meldest Dich gleich als Schmerz-Notfall an.

Gute Besserung! (Die meisten Orthopäden reissen dann einmal an Deinem Kopf, das tut sehr doll weh, aber danach sind die Schmerzen weg).

Alternativ kannst Du auch zu einem Chiropraktiker gehen, die sind witzig, kosten aber ca. 100 € pro Besuch. Da legst Du Dich dann auf eine gepolsterte Rolle, Wirbelsäule nach oben, und der schiebt Dich zurecht wie ein Schiebepuzzle.

Ich hatte eigentlich nichts, aber so, wie das knickste und knackste, fragte ich mich danach, wieso ich  mich vor der Behandlung noch ohne Rollstuhl fortbewegen konnte. :)

Da hilft nur der Gang zum Hausarzt/Orthopäden. Aber ich denke das weißt du selbst.

Lg

HelpfulMasked

Ja, nur meine Ärztin verschreibt mir dann irgendwelche Medikamente. Aber den Orthopäden werde ich mal kontaktieren. Danke :)

0
@misstietzetiz

Lass dich nicht nur damit abspeißen. Wenn du mit einem Arzt nicht zufrieden bist musst du wechseln.

1
@misstietzetiz

Dann ist Deine Ärztin leider eine schlechte. Eine gute Ärztin hätte Dich zu einem Orthopäden überwiesen.

Egal, wie nett sie ist, bitte such Dir eine/n andere/n Hausarzt/in.

1

Was möchtest Du wissen?