Nackenbandverletzung heilbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann mich Anaschia nur anschließen. Ob und was mit dem Pferd noch gemacht werden kann und ob eine evtl. vollständige Heilung möglich ist, hängt von der Schwere der Verletzung ab. Am besten kann das natürlich ein TA einschätzen.

Die Stute einer Bekannten hat auch eine Nackenbandverletzung. Das Tier hat vor etwas über einem Jahr versucht über eine Wand in die Nachbarbox zu klettern. Es hat ewig gedauert bis die Diagnose stand. Das Pferd hat daraufhin mehrere Eigenblutbehandlungen bekommen (In Nacken, Hals und Rücken) und das hat tatsächlich angeschlagen. Das Pferd lässt sich wieder im Schritt und Trab reiten. Nach der nächsten Behandlung will die Besi es mit Galopp versuchen. Es wird wahrscheinlich noch etwas dauern, aber in diesem Fall wird das Pferd wahrscheinlich wieder eingschränkt reitbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessbie98
24.08.2015, 10:24

Dankeschön !! :-)

Na, das ist doch toll, da hoffe ich, dass das bei dem Wallach auch klappt. ;-)

0

Das kommt auf die Schwere der Verletzung an. Es gibt Pferde die mit so einer Verletzung noch freizeitmäßig geritten werden können. Das heißt dann meistens, im Schritt und am langen Zügel. Turniere kann so ein Pferd auf keinen Fall mehr gehen. Bodenarbeit wird sicherlich mit einigen Ausnahmen möglich sein. Du solltest aber lieber einmal mit der Besitzerin reden, was man mit diesem Pferd noch machen kann. Eine Ferndiagnose kann hier keiner stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessbie98
24.08.2015, 08:10

Dankeschön und mit der Besitzerin wollte ich eh nochmal reden, nur ich wollte einfach mal eure Erfahrungsberichte hören. ;-)

Und Turniere wollte ich sowieso nicht gehen, wenn dann halt nur Freizeitmäßig. :-)

0

Was möchtest Du wissen?