Nacken verspannnt.

4 Antworten

Eine Wärmflasche oder ein warmes Coolpack bringt da sehr wenig, weil diese die Wärme nicht konstant halten, sondern immer sehr schnell wieder erkalten. Sobald diese wieder kälter werden, verspannt sich die Muskulatur sofort wieder und dieses Hin und Her kann die Beschwerden sogar noch verstärken.

Besser wäre, wenn Du Dir aus der Apotheke oder dem gut sortierten Drogeriemarkt entweder "ThermaCare-Pflaster" oder die "Wärmepflaster" der Firma Figo holst. Diese Pflaster reagieren bei Kontakt mit Sauerstoff und halten für ca. 12 Stunden eine angenehme und gleichbleibende Wärme, bei welcher die Muskulatur wirklich mal die Chance hat, sich zu lockern und die Verspannungen zu lösen. Diese Pflaster sollte man für ca. 48 Stunden am Stück anwenden und danach müssten die meisten Beschwerden eigentlich schon weg sein.

Die Qualität der Pflaster von der Firma Figo kann ich persönlich jetzt noch nicht beurteilen, weil ich sie selber noch nicht benutzt habe, aber sie sollen sehr gut sein und sind zudem wesentlich günstiger als die Pflaster von ThermaCare. Ich habe bislang immer ThermaCare benutzt und kann auch hier nur positiv beurteilen.

Zudem könntest Du jetzt kurzfristig mittels Magnesiumeinnahmen eine zusätzliche Muskellockerung bewirken. Hier muss man aber unbedingt aufpassen, dass man nicht zu viel Magnesium einnimmt, weil eine zu hohe Dosierung zu Herz-Kreislaufbeschwerden bis hin zum Herzstillstand führen kann. Solange man sich aber an die Dosierung der Packungsbeilage hält, kann da nichts passieren.

Wenn Du jemanden in Deiner Nähe hast, können punktuelle Massagen durchaus helfen, aber man kann damit auch sehr viel falsch machen, daher wäre ich da immer sehr vorsichtig.

Sind Schmerzen vorhanden, dann kann man entweder mit einer lokal angewendeten Salbe Linderung verschaffen (z.B. Voltaren Forte Gel ... hier verstärkt sich die Wirkung, wenn man über die Salbe auch noch etwas Frischhaltefolie legt, so dass die Salbe tiefer ins Gewebe einziehen kann) oder aber mit einem entzündungshemmenden Schmerzmittel dagegen steuert. Hier wäre z.B. Ibuprofen sehr gut, wobei man dies aber grundsätzlich immer zusammen mit einem Magenschutzpräparat einnehmen sollte, weil es sehr aggressiv auf die Magenschleimhaut wirkt. Das ist aber wirklich nur dann sinnvoll, wenn man sich vor lauter Schmerzen so extrem verspannt, dass die eigentliche Verspannung noch schlimmer wird, als sowieso schon.

Wie gesagt ... am besten ist die Anwendung von langfristiger Wärme mittels ThermaCare oder der Wärmepflaster von Figo. Was man auf keinen Fall machen sollte, sind diese ABC-Pflaster, die immer so schön in der Werbung angepriesen werden. Diese ABC-Pflaster erreichen die oberflächliche Wärme rein durch Reizung der Haut mittels Chayenne-Pfeffers und das ist weder für die Haut gut, noch wird eine solche Tiefenwärme erzielt, dass die Wärme die Muskelgruppen erreicht. Dies ist dann wirklich rausgeschmissenes Geld, wobei man die Pflaster eh schon nach kurzer Zeit wieder entfernt, weil das einfach total auf der Haut brennt.

Da Du heute wohl nicht mehr an die Wärmepflaster kommst (es sei denn, Du hast welche zu Hause), wäre es gut, wenn Du Folie auf Dein Bett legst, darüber das warme Kühlkissen, darüber ein feuchtes Handtuch und dann legst Du Dich darauf. Durch das feuchte Handtuch wird die Wärme des Kühlkissens noch verstärkt und kann somit tiefer ins Gewebe eindringen. Du solltest dann aber auch mindestens eine Stunde darauf liegenbleiben (eher noch länger), damit hier auch wirklich die Wärme an die Muskeln kommt. Danach ziehe Dich bitte sehr warm an, damit die Muskelgruppen nicht wieder auskühlen.

Sind die Beschwerden nach zwei Tagen nicht deutlich besser, gehe bitte zum Arzt.

Gute Besserung

Was auch hilft ist schmerzcreme die ganz tief in die Haut eindringt. Wärme ist super und wenn du heute Nacht schläfst, solltest du ein extra Kissen unter deinen Kopf legen damit dein Kopf über Schulterhöhe liegt

Heiß duschen und das Wasser direkt auf die schmerzenden Stellen laufen lassen. Es gibt im Handel Wärmepflaster, die auch sehr gut helfen.

Was hilft wirklich bei einer Steißbeinprellung?

Bin absolut dumm gefallen .. genau auf das Steiß. Warm gebadet hab ich reichlich, aber der Schmerz lässt absolut nicht nach.

Was hilft wirklich??

...zur Frage

Eingeklemmter Nerv geht nicht mehr weg?

Hallo Ich habe gerade etwas aufgeräumt und dabei hat mein Hals einmal kurz gezuckt,nun habe ich einen steifen Nacken und ein höllischen Schmerz auf der rechten Seite von Nacken bzw Hals... Vllt ein Nerv oder sowas? Habe das jetzt schon seit gut 2,5 std und kann nur liegen ? Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

nacken verzogen. was hilft gegen den schmerz

ich hab mir beim schlafen den nacken verzogen...das habe ich jetzt schon seit gestern und es schmerzt immernoch wenn ich meinen kopf nach links drehe oder den arm hebe...

gibt es etwas das schnell hilft?

...zur Frage

Verspannungen in der Brustmuskulatur?

Mein Mann hat ständig starke Verspannungen die von den Nacken oder Schultern bis vorne in die Brust ziehen. Bin für jeden Rat dankbar egal ob Hausmittel oder Salbenempfehlung Hauptsache es hilft!

...zur Frage

Starke Verspannungen im Nacken und Rücken

Mein Nacken, meine Schultern und mein Rücken sind eigentlich immer verspannt. Aber manchmal, wenn ich morgens aufwache, ziehen die Schmerzen vom Nacken sogar vor zum Schlüsselbein.

Und wenn ich mein Kinn auf die Brust lege, zieht es vom Nacken die ganze Wirbelsäule runter. Was kann das sein?

...zur Frage

Verspannung im Nacken-und Schulterbereich lösen?

Hallo
U h hab die Nacht falsch gelegen und habe jetzt im Nacken und Schulterbereich eine sehr üble Verspannung... Also meine Frage: wie kann ich diese lösen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?