Nachzahlung von Gehalt aus früherer Beschäftigung - gleichzeitig Anspruch auf Arbeitslosengeld?

1 Antwort

Wenn du den Antrag rechtzeitig gestellt hast, solltest du das AlG 1 für Januar 2012 auch bekommen haben. Es sei denn, es stand bereits vorher fest, dass du zum 1.2. wieder in Arbeit warst. Dann standest du dem allgemeinen Arbeitsmarkt ja nicht zur Verfügung.

1

Den Leistungsantrag habe ich noch nicht gestellt. Man sagte mir bei der Meldung meiner Arbeitslosigkeit, dass mein evtl. Anrecht auf Zahlung 6 Jahre bestünde.

Zur Erklärung: Meinen neuen Arbeitsvertrag habe ich erst im Januar, somit NACH der Arbeitslosmeldung unterschrieben.

Meine Frage zielt eher darauf ab, ob mein Anspruch nun die volle Summe AlG 1 oder eine gekürzte Summe umfasst. Ich frage daher, da ich ja, wie ursprünglich beschrieben noch Gehaltsnachzahlungen erhalten habe, die allerdings keinem weiterbestehenden Arbeitsverhältnis entsammten. Mein vorheriger Arbeitgeber (öffentlicher Dienst, Bayern) hat es einfach verbummelt mir meine geleistete Arbeit innerhalb der Arbeitszeit auszuzahlen.

Verliere ich durch die zeitliche Überschneidung (Nachzahlung & Arbeitslosigkeit) meinen Anspruch?

0
77
@supersmooth

AlG 1 ist eine Versicherungsleistung, deren Höhe sich aus den vorangegangenen 12 Monaten Beitragszahlung errechnet. Anderes Einkommen wird darauf nicht verrechnet.

Das ist nur bei AlG 2 der Fall. Begründung AlG 2 wird aus Steuermitteln gezahlt und nur fällig bei "Bedürftigkeit"

0

Anspruch auf Arbeitslosengeld trotz geplanter OP?

Folgendes: befristeter Arbeitsvertrag läuft aus und nach 1 Woche in der Arbeitslosigkeit zur geplanten OP mit ca. 6 Wochen Krankschreibung.

Frage: Besteht trotzdem Anspruch auf Arbeitslosengeld?

...zur Frage

Arbeitslosengeld Unterbrechung der Arbeitslosigkeit

Ich habe meine Arbeitslosigkeit wegen eines Honorarvertrages (wärend dieser Zeit keine Arbeitslosen-Versicherung) um 5 Monate unterbrochen und werde mich nun wieder arbeistlos melden. Von meinem ursprünglichen Anspruch auf Arbeitslosengeld bestehen noch 12 Monate. Besteht dieser Anspruch (also 12 Monate) weiter oder wird mein Anspruch mit dem ursprünglichen Anspruchsende (also 12 Monate abzügl. 5 Monate Unterbrechung) beendet sein?

...zur Frage

Alehnungsbescheid von Arbeitsamt?

Habe von Mai14 bis Januar15 Arbeitslosengeld bekommen. Danach hatte ich von Januar15 bis März16 einen Minijob auf 450 Euro.Danach stellte mir die Firma ein in Festanstellung mit bruttolohn von 2500 Euro also zum 1 März 16. Leider erkrankte ich am 8März16 sehr. Seit den 8März bis zum 5September17 also 18 Monate krankgeschrieben. Wegen der schwere meiner Krankheit hat mein Arbeitgeber mich zum 9Mai16 gekündigt.hatte mich in Juli17 arbeitslos gemeldet und jetzt bekam ich ein ablehnungsbescheid , da meine Anwartschaftzeit nicht erfüllt werde. Ich habe doch 18 Monate während meines Krankengeld in der Arbeitslosenversicherung eingezahlt. Die Frage ist habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld

...zur Frage

Warum muss ich zum Arbeitsamt statt Jobcenter?

Hi

Bin eben ein wenig verwirrt.

Ich war am Montag beim Jobcenter da ich dort einen Antrag auf Alg 2 stellen musste. Hierfür benötige ich noch eine Negativbescheinigung vom Arbeitsamt. Soweit so gut.

Doch heute ich per Post eine Einladung von der Agentur für Arbeit zum Beratungsgespräch.

Blicke nicht mehr durch da mir am Telefon gesagt würde ich hab nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit jetzt saisonbedingt nur 7 Monate gearbeitet und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld und muss mich ans Jobcenter wenden . Habe mich einzig allen beim Jobcenter arbeitssuchend und los gemeldet.

Warum dann die Einladung?

...zur Frage

Arbeitslosengeld Rest-Anspruch?

Huhu, Jemand hat ein Jahr Anspruch aufs Arbeitslosengeld. Davon sind es noch 5 Monate. Die Person nimmt eine befristete Arbeitsstelle an die über 6 Monate geht. Wenn die Person nach Vollendung des befristeteten Arbeitsverhältnisses keine neue Stelle findet, hat die Person dann Anspruch auf Auszahlung der restlichen 5 Monate oder verfällt der Anspruch auf Arbeitslosengeld 1?

Danke schonmal

...zur Frage

Nach Ausbildung arbeitslos melden, auch Arbeitssuchendmeldung nötig?

Hallo,

meine Ausbildung endet im Juli. Ich studiere danach direkt ab Oktober, das steht für mich bereits fest.

Ich würde für den Übergangszeitraum gerne ALG I beantragen und mich dementsprechend arbeitslos melden.

Muss ich mich vorher arbeitssuchend melden? Ich bin ja in dem Sinne nicht arbeitssuchend, da ich bereits konkret weiß wie es weitergeht.

Ich hoffe mein Problem ist verständlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?