Nachzahlung vom Unterhalt durch neue Düsseldorfertabelle

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an, ob du einen Unterhaltstitel hast und wie dieser gestaltet ist.

Handelt es sich um einen dynamischen Titel, muss der Pflichtige selbstständig den Zahlbetrag anpassen. Bei einem statischen nicht.

Dann gilt genauso als wenn gar kein Titel vorhanden ist, dass ein höherer Zahlbetrag erst ab dem Zeitpunkt der Inverzugsetzung (Aufforderung zu einer höheren Unterhaltszahlung) fällig.

Dann kann nicht rückwirkend gefordert werden.

danke für deinen Eintrag den rest erfrage ich dann am donnerstag beim jugendamt ..alles weitere lasse ich dann auch über das Amt laufen .LG

0

Rechtsverbindlich wird die Höhe vom Familiengericht festgelegt. Die Düsseldorfer Tabelle ist nur eine Empfehlung der allerdings die Gerichte weitgehend folgen.

Dass du zu wenig Unterhalt für die Kinder bekommst, kann ja nur der Fall sein, wenn dein Ex dazu 'verdonnert' wurde, seine Zahlungen stets aktuell nach der Düsseldorfer Tabelle zu richten.

Was möchtest Du wissen?