Nachzahlung verjährt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ein Vermieter hat die Pflicht, die gezahlte Kaution innerhalb eines Jahres nach Auszug zurückzuzahlen. Jetzt könntest du mit Einsetzen eines Anwaltes drohen, da es ja schon über ein Jahr her ist. Du könntest auch so eine Art Wartezinsen erheben, quasi, was über dieses eine Jahr hinaus in Monaten warten musstest, kann einen monatlichen Betrag auf die Summe, die du ohnehin bekommst setzen. So hat das ein Freund bei seinem ehemaligen Vermieter gemacht.

Aber du solltest auch den ständigen Kontakt mit dem ehem. Vermieter nachweisen können. Sonst kann dieser dir nömlich noch anhängen, dass du dich zu lange nicht gemeldet hast (die Rückzahlung ist ja jetzt etwa ein halbes Jahr überfällig), und das Geld so in "Vergessenheit" geraten ist.

Viel Erfolg! :)

user1607 19.07.2012, 16:04

PS: Kaution und Nebenkosten sind wie Äpfel und Birnen. Es ist illegal diese Dinge zu verrechnen. Es muss dir die komplette Kaution zurückgezahlt werden. Und du müsstest die Nebenkosten extra zurückbezahlen.

Wenn die Sache bereits verjährt ist, d.h. der Vermieter dich nicht innerhalb des letzten Jahres (1.1.2010 - 1.1.2011) auf die anfallenden Nebenkodtendeckungen hingewiesen hat, musst du nicht zahlen. Der Vermieter hat für die Klärung des gesamten Zustandes nur ein Jahr Zeit. Hat er dich jedoch auf die anfallenden Kosten aufmerksam gemacht, musst du zahlen.

0
flocke86 19.07.2012, 16:23
@user1607

Vielen Dank. Er hat mich nicht darauf aufmerksam gemacht. Habe heute das erste Mal die Abrechnungen gesehen.

0

Eine Rückzahlung seitens des Vermieters an dich verjährt nicht (oder erst nach 30 Jahren). Allerdings dagegen verjährt sehr wohl der Zeitraum, indem man seinen Mietern eine Jahresabrechnung schicken muß. Soweit ich weiß, ist das innerhalb eines Jahres, nachdem die letzte Ablesung gemacht wurde. Wenn jetzt also der Heizungsableser im September 2010 letztes mal abgelesen hat, muß der Vermieter bis September 2011 die Abrechnung machen.

Mir klingt das bei dir etwas nach grober Schlamperei. Die Kaution sollte der Vermieter max. 6 Monate nach Auszug zurückerstattet haben. Bis dahin sollte er alle Abrechnungen, die ausstehen, erledigt haben.

http://www.banktip.de/rubrik2/17565/5/rueckzahlung-der-kaution.html

Wende dich am besten an deine Rechtschutzversicherung. Du mußt sicher manches gar nicht mehr bezahlen, weil es verjährt ist, und der Vermieter hätte dir längst deine Kaution zurückerstatten müssen.

Du musst für 2009 und 2010 gar nichts nachbezahlen wenn du die Abrechnung jetzt zum ersten Mal siehst. Dafür hat der Vermieter nur ein Jahr Zeit. Also dürfen sie dir die schon mal nicht in Abzug bringen

Was möchtest Du wissen?