Nachzahlung der KV-Beiträge wenn davor nicht versichert?

4 Antworten

Ich bin selbständig und habe momentan (seit 2 Monaten) keine KV-Versicherung.

Falsch.

Davor war ich in den letzten 1,5 Jahre privat versichert.

Das bist du auch weiterhin. Die Kündigung der PKV ist nämlich rückwirkend ungültig, wenn keine nahtlose Anschlussversicherung erfolgte.

Sollte ich eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen - somit komme ich in die gesetzliche KV wieder rein - muss ich die Beiträge für die 2 vergangenen Monate nachzahlen?

Das musst du in jedem Fall, egal ob in der PKV oder der GKV.

Achtung: bitte nicht verwechseln mit Pflichtversicherung.

Da gibt es nichts zu verwechseln. Die KV/PV-Pflicht gilt seit 1.1.2009 für alle Bürger mit gemeldetem Wohnsitz in D.

Mir ist bewusst, dass Angestellte bzw. Arbeitslose die Beiträge nachzahlen
müssen.

Nicht nur die.

Für Selbständige gibt es andere Regel.

Falsch.

Also wenn ich dich richtig verstehe sagst du du warst z.b. (fiktive Daten) bis 30.11.16 Selbstständig und in der PKV, dann vom 01.11.16-31.01.17 nicht versichert und stellenlos und ab 01.02.17 beschäftigt und in der GKV?

Das funktioniert rechtlich nicht. Du bist in diesem Beispiel bis zum 31.01.17 in der PKV (egal ob du das willst oder weißt oder nicht) und hast hier auch zu zahlen. In der GKV muss du den Zeitraum nicht nachzahlen, weil du dich in dieser Zeit nicht bei einer GKV versichern kannst/darfst.

Jeder der in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, muss eine private Kranken- und Pflegeversicherung haben = Pflicht.

Dies gilt seit 2009, auch für Selbständige, Beamte und Angestellte mit Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze.

Wenn du noch selbständig bist, kannst du nicht in die gesetzliche Krankenkasse wechseln. Dazu müsstest du dein Gewerbe abmelden und eine Arbeitnehmertätigkeit beginnen mit einem mtl. Brutto-Einkommen von über 450 € und unter 4.800 €. Außerdem dürftest du auch noch keine 55 Jahre alt sein.

Und Beiträge sind grundsätzlich nachzuzahlen.

KFZ Versicherung hat ohne Wissen gekündigt. Kann mich eine Versicherung ohne Schaden rückwirkend versichern?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt: Anfang Februar wurde vom Konto der Versicherungsbeitrag für die KFZ-Versicherung abgebucht. Da das Konto nicht gedeckt war, ist eine Rückbuchung erfolgt. Leider habe ich das nicht gemerkt.

Am 29.04. bin ich in eine allgemeine Verkehrskontrolle geraten. Soweit alles in Ordnung, aber dort fiel auf, dass ich keinen Versicherungsschutz habe. Ein Anruf bei der Versicherung hat ergeben, dass die Rückbuchung erfolgt ist und mir eine Frist zur Nachzahlung gesetzt wurde. Dummerweise wurden die Briefe an meine alte Adresse versandt, obwohl ich der Versicherung meine neue Adresse längst mitgeteilt hatte. Nach dem Telefonat mit der Versicherung habe ich die Beiträge direkt nachgezahlt, eine Versicherung für die knapp 2 Monate habe ich aber ja trotzdem nicht, weil die Kündigung wirksam ist. Meine Frage ist nun, ob es eine Versicherung gibt, die mich für die 2 Monate rückwirkend versichert. Einen Schadensfall gibt es nicht. Ich möchte nur wegen fehlendem Versicherungsschutz die Anzeige vermeiden.

...zur Frage

KV-Beiträge bei Meldebescheinigung, Lohnsteuerbescheinigung... als Werkstudent - Verwirrung?

Hallo zusammen, ich bin etwas irritiert.

bevor ich einen Job als wissenschaftliche Hilfskraft (HiWi) angenommen habe, war ich noch bei meiner privaten Krankenversicherung familienversichert.

Im Arbeitsvertrag gab ich entsprechend an ich sei in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert (dahinter den Namen der Krankenkasse). Während der Arbeit habe ich monatl. mehr als 450 € eingenommen.

Auf meiner Lohnsteuerbescheinigung steht unter Punkt 28 für KV-Beiträge ein Beitrag.

Auf meiner Meldebscheinigung zur Sozialversicherung steht unter "Beitragsgruppe KV" "0 kein Beitrag".

Als ich meine Bescheinigungen bei der Krankenkasse nachträglich eingereicht habe, bekam ich mitgeteilt, dass ich für die Zeit der Arbeit im Nachhinein eine Studentenversicherung bräuchte.

Hätte der Arbeitgeber nun Beiträge zahlen müssen oder nicht und muss ich mich nun noch im Nachhinein versichern lassen oder nicht? Wo lag der Fehler?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Krankenversicherung: Kostenübernahme vergangener Operation (war nicht versichert) wenn ich mich jetzt neu versichern lasse?

Ich bin seit 3 Jahren nicht Krankenversichert, war vorher bei der Barmer GEK. Letztes Jahr hatte ich eine OP, die ich aus eigener Tasche bezahlt habe. Wenn ich mich jetzt neu versichern lasse, muss ich ja alle Beiträge der letzten 3 Jahre nachzahlen. Wird dann auch rückwirkend die Operation übernommen?

Grüße

...zur Frage

Elterngeld, KV-Gebühren wenn beide freiwillig gesetzlich Versichert

Hallo zusammen,

ich bin freiwillg gesetzlich versichert und möchte für ein Jahr Elterngeld beziehen. Mein Mann ist ebenfalls freiwillig gesetzlich versichert, allerdings bei einer anderen Krankenkasse. Kann ich mich jetzt für das Jahr bei ihm beitragsfrei mit Familienversichern? Oder muss ich Beiträge zahlen.

Ich möchte nach dem Jahr wieder in Teilzeit arbeiten und würde dann sowieso unter die Bemessensgrenze rutschen und damit in der Pflichtversicherung landen. Würde ich, wenn ich während des Bezugs von Elterngeld zahlen müsste, dann Rückerstattungen bekommen?

Vielen Dank und Grüße Heike

...zur Frage

Bedeutet Krankenkassen Nachzahlung, das man rückwirkend versichert war/ist?

Guten Morgen,

wenn man die Versicherung nachzahlen muss, ist man damit auch rückwirkend versichert?

Es geht mir um den Fall, das jemand nicht versichert war, aber beim Arzt war (was normal auch die KK bezahlt) und es aus eigener Tasche bezahlt hat. Kann man dieses Geld von der Krankenkasse einfordern, wenn diese "rückwirkend" Geld sehen will?

-Bitte keine Diskussion, ob eine KV gut oder schlecht ist. Mfg

...zur Frage

Krankenversicherung - Nachzahlung?

Gesetzlich versichert dann arbeitslos = Krankenversicherungslos sagen wir 6 Monate.

Anschließend Arbeitsaufnahme = neue Krankenversicherung.

Bedeutet das jetzt, dass man die 6 Monate nachzahlen muss in denen man nicht versichert war?

dange

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?