Nachzahlung beim Abzweigungsantrag auf Kindergeld

3 Antworten

Wenn das Kindergeld an deine Eltern ausgezahlt wurde, hast du da nichts zu erwarten. Dann musst du dich an deine Eltern wenden.

Dienstanweisung zur Durchführung des Familienleistungsausgleichs nach dem X. Abschnitt des Einkommensteuergesetzes (DA-FamEStG) Stand 2013, als pdf im Internet

XII. Zahlung des Kindergeldes in Sonderfällen

"DA 74.1.4 Vorläufige Zahlungseinstellung und Anhörung

(1) 1Wird im Abzweigungsantrag behauptet, dass die berechtigte Person ihrer Unterhalts-verpflichtung nicht oder nicht ausreichend nachkommt, ist die Zahlung zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorläufig einzustellen. 2Der Berechtigte ist darüber zu informieren; dies soll mit der Anhörung nach Abs. 2 verbunden werden. 3Nicht vom Abzweigungsersuchen erfasstes Kinder-geld ist an den Berechtigten auszuzahlen. (2) Vor der Entscheidung über eine Abzweigung nach § 74 Abs. 1 EStG ist dem Berechtigten nach § 91 Abs. 1 AO Gelegenheit zu geben, sich binnen zwei Wochen zu den für die Entscheidung erheblichen Tatsachen zu äußern. (3) Vorläufig einbehaltenes Kindergeld ist in Fällen mit widerstreitenden Sachverhaltsdar-stellungen, in denen die Abzweigung abgelehnt wird, erst nach Eintritt der Bestandskraft der Entscheidung auszuzahlen."

Die Berechtigten sind die Eltern.

Bin nicht so gebildet in Bürokr

atendeutsch das alles klingt für mich wie chinesisch...sorry

0
@Bazinga955

Entschuldige, das vergisst man manchmal.

Hast Du einen Abzweigungsantrag gestellt und darin angegeben, dass Du keinen Unterhalt bekommst, wird die Zahlung an die Eltern eingestellt. Über Geld, das schon ausgezahlt wurde, kann die Familienkasse nicht mehr verfügen und es nicht an Dich auszahlen. Damit kann das Geld für den Monat, in dem der Antrag gestellt wurde, schon weg sein. Dann werden Deine Eltern befragt, ob sie tatsächlich keinen Unterhalt leisten. Geben sie es sofort zu, bekommst Du das Geld. Antworten sie nicht oder behaupten, dass Du etwas bekommst, dauert es länger, bis der Fall aufgeklärt ist und Du bekommst das Geld später. Dann ist es eine Nachzahlung ab Dezember oder Januar.

0
@Alfred06

Habe ein schreiben bekommen in dem steht jetzt das ich rückwirkend ab oktober 2013 kindergeld aus dem abzweigungsbetrag meiner mutter erhalte aber bekomme ich das jetzt von der familienkasse oder muss ich mir das von meiner mutter holen ? :D

1
@Bazinga955

Wenn die Familienkasse schreibt, dass Du es bekommst, dann bekommst Du es von der Familienkasse. Man muss das Geld nicht selbst eintreiben.

0

Wenn die Kindergelder bereits an die Eltern ausgezahlt wurden, dann können zurückliegende Ansprüche nur gegen die Eltern geltend gemacht werden.

Ich weiss nicht ob meine Eltern das in der Zeit bekommen haben aber normalerweise müsste es ja so sein das es nicht mehr ausgazahlt wird ab dem Zeitpunkt wo der antrag gestellt wird bis zu dem Zeitpunkt wo es dann geklärt ist.

1
@Bazinga955

So wird es wohl auch sein und Kindergeld würde nachgezahlt werden.

0

kindergeld nachzahlung bei hartz 4

Habe erst jetzt kindergeld nachzahlung im Zeitraum von Januar 2011 -Januar 2015 in Höhe von 9.060, 00 Euro erhalten. Habe aber im gleichen Zeitraum hartz 4 bezogen. Muss ich jetzt die ganze nachzahlung ans Amt zurück zahlen? ???

...zur Frage

Kann ich noch kindergeld nachzahlung beantragen?

Kann ich mein kindergeld noch nachfordern vom letztem jahr juni-oktober ?? Dort war ich schwanger und war in den bis märz beim jobcenter gemeldet mit 19 jshren mein sohn kam im oktober

...zur Frage

Bekomme ich eine Nachzahlung vom Arbeitsamt Nach einer sperre?

Hallo habe eine frage habe vom Arbeitsamt für den Zeitraum von 10-30.01 eine sperre bekommen also 3wochen.habe dafür den kompletten letzten Monat eingefroren bekommen.jetzt habe ich am 17.5wieder Arbeit aufgenommen das heisst doch ich müsste noch eine Nachzahlung von ca3wochen bekommen oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Abzweigungsantrag Kindergeld?

Hallo,

ich wohne seit ich 18 Jahre alt bin nicht mehr bei mein Eltern ich bin jetzt 21 Jahre jung und habe den Abzweigungsantrag gemacht und es heute an die Familienkasse zugesandt. Ich bin Ausbildungssuchend und habe die nötigen unterlagen bereits im September an die Familienkasse zugesandt. Ich erhalte für ca 6 Monate zuzahlung. Nun ja jetzt weiss mein Vater davon bescheid und er möchte das Geld bekommen und hat somit einen Antrag angefordert was er heute per Post erhalten hat und möchte dies ausgefüllt zurück an die Familienkasse zusenden. Wer bekommt das Geld von der Familienkasse ? Hat mein Vater Recht darauf da ich ja seit mein 18 Lebensjahr nicht mehr bei mein Eltern wohne und auch kein Unterhalt seit 2010 von meine Eltern bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?