Nachwirkungen von cannabis. Wie lange können diese andauern und wie kann man sie verarbeiten bzw integrieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kleine Rückmeldung von mir . :)

Nun ist doch wieder einige Zeit vergangen und ich muss echt sagen es geht mir viel besser! Ich bin zu einer Psychologin gegangen die mir sehr hilft alles zu verarbeiten. Ich würde allen raten die das hier lesen (und betroffen sind) diesen Schritt zu machen. 

Und noch ein Tipp: Schreibt euch jede Woche/Tag eure Gefühlslage auf. Dann werdet ihr sehen, wenn ihr altere Einträge lest, wie gut eure Fortschritte sind!

Ich dachte zuerst auch dass es mir nicht besser geht aber dann habe ich wieder meine Frage gelesen und merke dass ich schon einen rießen Schritt weiter bin!

Mir hat es auch geholfen meinen Tag zu strukturieren: Klingt jetzt kindisch ist aber echt effektiv! EInfach das Gefühl haben, dass man etwas zu tun hat =)

Und an alle die noch Angst haben, dass es nicht mehr weg geht: Doch das tut es!

Liebe Grüße!

Ps: Die schönste Droge ist ein klarer Kopf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt. Das Cannabis ist schon lange aus deinem Körper das kann es nicht sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Rat von mir, lass das Zeug links liegen, das ist nicht gut für deine Gesundheit. Höre auf, solange du noch die Gelegenheit dazu hast, bevor du von dem Zeug abhängig wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bernanze
03.05.2016, 11:03

Da habe ich keine Befürchtung da ich vorher nie Drogen konsumiert habe (außer natürlich Alkohol)   und jetzt auch nie wieder werde ! 

0

ich würde zum arztzt gehen, konsumiere selber schon jahre, und das ist definitiv nicht normal!

arzt hat sowiso schweigepflicht

lg und alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel gibt es keine Nachwirkung von Canabis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bernanze
03.05.2016, 10:59

Ich glaube auch nicht dass es der Stoff selbst ist. Sondern viel mehr die durchlebte Angst die mir, und manchen anderen Konsumenten noch Gedanken macht ....

0
Kommentar von MuscleMind
03.05.2016, 11:11

In der Regel, und außerhalb der Regel? ;)

1

Was möchtest Du wissen?