Nachweispflicht zweckgebundene Vereinsspende

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo moe2477,

bei Spenden kommt es auf die Abgrenzung an!

Spender wünschen zuweilen, dass ihre Unterstützung einem bestimmten Sportler zugute kommt. Das geht aber nicht so einfach, da steuerrechtliche Vorschriften beachtet werden müssen. Es sollen daher nachfolgend verschiedene Varianten aufgezeigt werden:

Spende an Verein

    Die unproblematischste Förderung ist eine Spende an einen gemeinnützigen Verein, der den Betrag dann für seinen steuerbegünstigten Zweck verwendet, wovon natürlich auch die Sportler profitieren. Der Spender bekommt eine Spendenbescheinigung (korrekt: Zuwendungsbestätigung) und kann den Betrag steuerlich absetzen. 

    Problematisch ist allerdings, wenn die Spende zweckgebunden nur für einen Sportler bestimmt ist. Das Finanzamt erkennt solch eine Spende nicht mehr an, da es, unter Ausnutzung des gemeinnützigen Vereins, dennoch eine Zuwendung an eine Einzelperson ist. Im Sinne des § 10b EStG gehören natürliche Personen nicht zu den begünstigten Empfängern. (Niedersächsisches Finanzgericht Urteil vom 16.06.2009 AZ. 15 K 30331/06)

    Der Verein würde dann für die zu unrecht ausgestellte Spendenbescheinigung haften.

    Sponsoring an Verein 

    Ein Verein kann mit einem Sponsor einen entsprechenden Sponsoringvertrag abschließen. Da in der Regel Werbung für den Sponsor damit verbunden ist, sind die Einnahmen im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zu verbuchen und können demzufolge zur Steuerpflicht führen.

    Möchte ein Sponsor nur einen Sportler unterstützen, will aber, dass die Zuwendungen über das Vereinskonto laufen, muss der Verein die Einnahmen ebenfalls im steuerpflichtigen, wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb buchen. Auch das Argument, es handele sich ja nur um "Durchlaufposten", trifft nicht zu, da es sich dennoch zunächst einmal um steuerpflichtige Umsätze des Vereins handelt. Die evtl. zu zahlenden Steuern minimieren dann den ursprünglichen Betrag. 

    Spende an Förderverein

    Eine Spende an einen gemeinnützigen Förderverein ist ebenfalls unproblematisch. Der Förderverein stellt eine Spendenbescheinigung aus und der Spender hat einen steuerlichen Vorteil. Der Betrag wird dann entsprechend der Satzung für gemeinnützige Zwecke verwendet.

    Das in Pkt. 1 Gesagte trifft hier allerdings auch zu. Die zweckgebundene Weiterleitung an eine Einzelperson kann problematisch sein. 

    Sponsoring an Förderverein

    Fließen Sponsorgelder an einen Förderverein, sind diese ebenfalls im steuerpflichtigen, wirtschaftlichen Geschäftsbereich zu verbuchen. Erst "nach Steuer" dürfen Sie, dem Satzungszweck entsprechend, weitergegeben werden.   

    Spende an Einzelsportler 

    Zuwendungen an Einzelpersonen sind keine Spenden, da diese nur an gemeinnützige Vereine, ohne die Erwartung einer Gegenleistung, erfolgen dürfen.

    Erfolgt die Zahlung an einen Verein aber unter der Auflage, dass die Zuwendung an einen bestimmten Sportler weitergeleitet werden soll (Durchlaufspende), liegen die Voraussetzungen für eine Spende nicht mehr vor (Siehe Pkt.1, Abs. 2).

    Sponsoring an Einzelsportler

    Sponsoren können mit Einzelsportlern Verträge abschließen. Die Zuwendungen, die der Sportler bekommt, sind für ihn evtl. sozialversicherungs- und steuerpflichtig. Überlegenswert wäre daher, ob sich der Sportler als Gewerbetreibender eintragen lässt. Dadurch kann er eigene Betriebsausgaben steuermindernd dagegen rechnen. 

    (Quelle: http://www.lsb-berlin.net/angebote/verbands-und-vereinsberatung/15-spenden-sponsoring/sponsoring-an-sportler/)

"möchte das Unternehmen das Geld an den Verein des Jugendlichen als zweckgebundene Spende zahlen und der Verein leitet das Geld dann an den Jugendilchen weiter."

Das wäre KEINE Spende, für die eine Zuwendnungsbestätigung ausgestellt werden darf.

Eine Spende an den Verein darf nicht an den Jugendlichen weitergeleitet werden; sie muß entsprechend des gemeinnützigen Zweckes durch den Verein eingesetzt werden - das kann auch zweckgebunden erfolgen z. B. Verrechnung mit Vereinsbeitrag, Anschaffung von Sportkleidung etc.

Wenn die Spende beim Verein bleibt und wunschgemäß eingesetzt wird, dann kann eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt werden.

Man kann, auf Wunsch, dann später dem Spender eine Aufstellung zukommen lassen, wie man die Spende verwendet hat.

Ansonsten ist das lediglich eine Weiterleitung, die beim Verein überhaupt keine Rolle spielen würde (durchlaufender Posten).

Ein Spender kann eine Spende nur an den Verein richten und diese darf nur für den gemeinnützigen Zweck verwendet werden. Und der Verein darf Zuwendungen an Mitglieder nur in sehr begrenztem Umfang geben. Man spricht etwa von einem Betrag in Höhe eines Jahres-Mitgliedsbeitrags, was in der Regel bei Geburtstagen oder anderen Feierlichkeiten zum Tragen kommt.

Das von dir vorgestellte Gebilde kommt mir also sehr fragwürdig vor.

Warum sind Beiträge zur Arbeitslosenversicherung nur begrenzt steuerlich absetzbar?

Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sind ja soweit sie die Basisversorgung betreffen, in vollem Umfang als Sonderausgaben abziehbar. Warum die Beiträge zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung nicht?

Bereits bei einem Monatsbruttolohn von grob 2.000 Euro wird bei Arbeitnehmern der geltende Höchstbetrag ja meine ich überschritten. Wieso diese komische Festlegung?

...zur Frage

Spenden für gemeinnützige Projekte im Ausland (nicht EU) absetzbar?

Für ein Hilfsprojekt im Nicht-EU-Ausland sollen Spenden gesammelt werden. Dafür müsste ein in Deutschland ansässiger, als gemeinnützig anerkannter Verein gegründet werden, an den diese Spenden gehen? Dann können nach §10b EstG bis zu 20% des Einkommens bei Privatpersonen oder 0,4% des Umsatzes bei Unternehmen als Sonderausgaben geltend gemacht werden? Oder ist das ein Problem, weil es im Nicht-EU-Ausland liegt? Bin für alle Infos, Links usw. dankbar:-)

Liebe Grüße

...zur Frage

Sponsoring beim Reitsport?

Hallo alle zusammen,

ich würde gerne wissen, wie das Sponsoring beim Reitsport (Springen) abläuft, ich kenne mich hier gar nicht aus. Soweit ich weiß, sponsern Unternehmen die Reiter, die im Gegenzug dafür für die Unternehmen werben. Was habt ihr da für Erfahrungen mit? Den gesponserten Betrag kann man ja steuerlich nicht absetzten, wenn ein Unternehmen an eine Privatperson spendet, oder?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Geld für Zahnersatz meines Bruders steuerlich absetzbar?

Hallo - mein Bruder benötigt Zahnersatz, darunter Implantate, die die KK nicht übernimmt (er verfügt nur über geringe Einkünfte). Sollte ich ihm das Geld dafür leihen/bzw. schenken - wäre dass steuerlich absetzbar?

...zur Frage

Spende an Verein rückdatieren oder andere Möglichkeit?

Hallo,

ich bitte um Hilfe bei der folgenden Situation: Durch eine Benefizveranstaltung wurde Betrag X gesammelt, der einem spendenfinanzierten eingetragenen Verein zugute kommen soll. Dieser Verein hat im Jahr 2013 ein Finanzierungsdefizit, welches das den gesammelten Betrag X vollständig ausgeglichen werden könnte. Leider muss das Geld aus organisatorischen Gründen aber den Umweg über das hiesige Kreiskirchenamt nehmen, sodass die Spende mit hoher Wahrscheinlichkeit erst Anfang Januar 2014 beim Verein eingehen wird. Besteht eine (legale) Möglichkeit, dass der Verein den Erhalt der Spende bereits in diesem Jahr verbuchen kann bzw. die Spende im Jahresabschluss 2013 Berücksichtigung findet? Der Verein erstellt natürlich keine Bilanz sondern nur eine EÜR und hier gilt ja meines Wissens die Bindung an kassenwirksame Zahlungen.. Existiert eventuell eine Art Wertaufhellungszeitraum, wie bei der Bilanzierung?

Vielen Dank für jede Antwort!

Mit freundlichem Gruß

Daniel

...zur Frage

Als Verein Geld an eine Privatperson überweisen?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Ein Unternehmen möchte unsere Fußballmannschaft mit Trikots unterstützen. Sie werden dafür den Betrag, den die Trikots kosten als Spende an den Verein überweisen (dafür erhält die Firma ja auch eine Spendenquittung).

Nun das Problem: ich als Trainer habe die Trikots bereits gekauft und selbst bezahlt. Ich hatte gedacht, dass es ja kein Problem sein sollte, dass der Verein die Spende des Unternehmens an mich weiterleitet (gegen Vorlage der Trikotrechnung natürlich) Ist das denn wirklich möglich, oder müssen die Trikots zwingend vom Verein gekauft werden?

Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?