nachweis von salz

2 Antworten

Es ist vollkommen egal, ob Du zuerst den Kationen- oder den Anionentrennungsgang durchführst. Schreib mal Dein Niveau dazu, damit man Dir sinnvoll helfen kann.

Die Reihenfolge ist egal, da du ja jedes mal nur mit einer kleinen Probe arbeitest. Es gibt für alles mehrere Nachweismethoden. Wie man vorgeht, häng davon ab, was zu erwarten ist.

aber wenn man diese flammenfärbung macht, erhält man bei 3 metallen die farbe orange , wie kann ich dann weiternachvollziehen welches metall das jz ist ?

0
@physikkkk

Eine leichte Verunreinigung durch Natrium reicht aus, um alles andere zu überdecken. Am besten betrachtet man die Flammenfärbung durch ein ☞ Spektrometer.

0

Ist Fixiersalz nur da um?

Hallo

Ich wollte fragen wozu Fixiersalz dar ist bzw. was das Salz auf die Fasern bewirkt bei den Prozess der Färbung? Also greift es die Fasern an mit Cl- Ionen damit der Farbstoff besser haftet ?

...zur Frage

Aus welchen Ionen besteht das Salz?

Aus welchen Ionen bestehen die folgenden Salze: KCl BeF2 CaBr2 CsS AlF3

Kann jemand wenigstens 2 Beispiele machen da ich die Aufgabe nicht so ganz verstanden habe.

Danke im vor raus.

...zur Frage

Warum muss man Indikatorpapier anfeuchten (Chemie)?

Warum muss man das Indikatorpapier beim Nachweis von Ammonium-Ionen in einem Salz anfeuchten? Die Substanz kommt nicht mit dem Indikatorpapier in Berührung. Danke für jede Hilfe.

...zur Frage

Was entsteht bei der Reaktion von Kupfer und Schwefelsäure?

Normalerweise entsteht bei der Reaktion von einer Säure und einem Metall ein Salz und evtl. Wasserstoff. Aber wie ist das bei Schwefelsäure und Kupfer? Ich würde da folgende Reaktionsgleichung aufstellen:

H2SO4 + Cu --> CuSO4 + H2

Jetzt gibt es aber ein paar Probleme:

1.) Schwefelsäure hat zwei Dissoziationsstufen, also sind in der Säure H+ -Ionen, HSO4- -Ionen und SO42- -Ionen. Müsste da nicht auch Kupferhydrogensulfat entstehen?

2.) Die Reaktionsgleichung, die ich aufgestellt habe, ist falsch. Es heßt richtig:

Cu + 2 H2SO4 --> CuSO4 + SO2 + 2 H2O

Aber weshalb entsteht da Schwefeldioxid und nicht -wie ich erst gedacht habe- nur Kupfersulfat und Wasserstoff?

3.) Kupfer hat meistens die Oxidationszahl II. Warum denn nicht I? Wäre es nicht am stabilsten, wenn ein Kupferatom das Elektron aus dem 4s-Orbital abgibt und damit alle Orbitale entweder voll oder leer sind?

Viele Grüße und danke im Voraus,

Eucalyptus123

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?