Nachweis von Kationen (unterscheidung Calcium und Strontium)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Praktikum gibt es sicher ein Spektroskop (zumindest ein Taschenspektroskop). Taucht man einen glühenden Platindraht in ein Calcium- oder Strontiumsalz, so schmilzt etwas an dem Draht an. Hält man diesen dann in die Brennerflamme, so sieht man schon ohne Spektroskop beim Calciumsalz eine rote und beim Strontiumsalz ganz kurz eine fahle grüne Flamme. Eindeutig wird der Nachweis durch die Spektrallinien, die im Spektroskop mit definierten Wellenlängen zu sehen sind.

Hm, Ich denke die grüne Flammenfärbung bezieht sich auf Barium. Strontium und Calcium haben jeweils eine rote Flammenfärbung.

0
@LeBonyt

Entschuldigung, LeBonyt, natürlich hast Du mit den Flammenfarben recht. Das Spektroskop liefert durch die charkateristischen Spektrallinien dieser Metallionen die Lösung.

0
@vach77

Iss schon okay, habe mich hier auch manchmal vertüddelt.

0

Wenn du ein Hand-Spektroskop parat hast, kannst du die beiden sogar anhand ihrer Flammenfärbung unterscheiden. Trennung durch Ausfällung wird schwierig. Als Literatur kann ich dir den Jander-Blasius empfehlen: Einführung in das anorganisch-chemische Praktikum.

Danke. Ja mit diesem Buch arbeite ich.

0

Vielen Dank für die Antworten. Hat alles super geklappt :) Lg

Was möchtest Du wissen?