Nachweis von Cannabis im Blut und Urin?

8 Antworten

Schilddrüsenerkankungen und Eisenmangel kann man nur im Blut nachweisen. Den Urin werden sie höchstens auf Bakterien, Eiweiß und Glukose untersuchen, ist die Standarduntersuchung .

Kein Mensch käme auf den Gedanken, da eine kostenaufwändigte Untersuchung auf Drogen zu machen. Und durch Zufall findet man das nicht, da müssen gezielte Untersuchungen veranlasst werden.

Mach Dir da mal keine Sorgen, aber Du könntest mal bei der Gelegenheit darüber nachdenken, ob Du das nicht künftig besser unterlässt. lg Lilo


Das war einmalig, ich habe nicht damit gerechnet dass sowas dann passiert, aber lieben Dank!

1
@Hilfehilfe420

Mach Dir mal keine Sorgen wegen der Untersuchung morgen, auf THC mus man gezielt untersuchen, das wird der Arzt ganz bestimmt nicht veranlassen, warum auch?

1

THC is noch ne Zeit lang nachweisbar. Aber es geht deinem Arzt ja nicht darum dich vor deiner Mutter in die Pfanne zu hauen, sondern um deine Schilddrüse und den Eisenmangel. Und im Normalfall wird er das auch gar nicht erwähnen, sondern nur auf die relevanten Themen eingehen. Und soviel ich weiß, findet er das THC auch gar nicht, wenn er nicht direkt danach sucht

Also mach dir deswegen mal nicht allzu große Sorgen

Blut- und Urin-Abnahmen beim Arzt zu Diagnosezwecken haben nichts mit Drogentests zu tun. Du kannst absolut beruhigt sein.

Überdies unterliegt der Arzt der Schweigepflicht und würde Deiner Mutter keine Mitteilung darüber machen, wenn er wüsste, welches "geheime Hobby" Du hast.

Was möchtest Du wissen?