Nachweis über Drogenfreiheit nötig und welche Informationen hat die Polizei nun bei einer Verkehrskontrolle über mich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

sie haben dir kein Besitz, Handel oder Konsum nachweisen können?

sie konnten dir auch nicht nachweisen, dass du die Drogen bestellt hast?

dann wird auch nichts von der Fsst kommen

außerdem wird bei harten Drogen sofort die Fahrerlaubnis entzogen und nicht erst 3 Jahre später


Die Polizei ist dem Typen halt erst jetzt habhaft geworden.

Ich kam zu dem Ermittlungsverfahren wirklich wie sprichwörtlich die Jungfrau zum Kind - Woher, warum, was, wer, absolut keine Ahnung! Deshalb konnte mir natürlich auch kein Verstoß gegen das BtMG nachgewiesen werden. Nicht mal der nicht aufgeführte und demnach nicht illegale Konsum wurde in keinster Weise bestätigt!

Die hatten wirklich nur die Notizen des Dealers, welcher scheinbar eine Bestellung vor 3 Jahren über 0,5 Gramm Kokain und 0,3 Gramm Amphetamin an meine Adresse verschickt hat. Der Kriminalhauptkommissar, welcher die Anhörung bei mir führte geht davon aus, dass diese Lieferung wohl abgefangen wurde.

0
@SozialMann

ohne Beweis, dass du wirklich die Drogen bestellt hast wird nichts weiter passieren

0
@ginatilan

Und weißt du zufällig auch, wie es sich mit der zukünftigen Information bei einer polizeilichen Personalienüberprüfung verhält. Werden die anfragenden Polizisten die Info erhalten, dass ich mal etwas mit BtM zu tun hatte (obwohl es ja nicht so war) und diese so die Legitimation zu Drogentests und Durchsuchungen erhalten. Bei unbescholtenen Bürgern dürfen sie diese Maßnahmen nämlich nicht durchführen und hierüber war ich auch immer sehr froh.

0
@SozialMann

es werden keine Infos an die Polizei gegeben, du hast ja nichts gemacht:-)

0

danke für das Kompliment

Was möchtest Du wissen?