Nachweis finanzieller Mittel beim Studentenvisum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einiges ist an deiner Geschichte falsch.

Du schreibst, das Studentenvisum müsse verlängert werden, das ist bereits der erste Unsinn. Das Studentenvisum wird bei der deutschen konsularischen Vertretung im Heimat beantragt, dazu sind Vermögensnachweise notwendig. Nach der Einreise geht man zu den Ausländerbehörden und das Studentenvisum wird in einen Aufenthaltstitel gewandelt - also keine Verlängerung des Visum.

Es sind für das erste Jahr in Deutschland mindestens 8'640 Eur/a nachzuweisen. Das geschieht durch:

- ausreichende Einkommens- und Vermögensnachweise der Eltern
- eine Person mit Wohnsitz in Deutschland verpflichtet sich gegenüber der Ausländerbehörde, die Kosten zu übernehmen
- ein Sicherheitsbetrag wird auf ein gesperrtes Konto eingezahlt
- Man erhalten ein Stipendium eines anerkannten Stipendiengebers.

Dein Freund wird ganz genau wissen, das Einzahlungskonto ist gesperrt, damit ist mit Rückzahlung nichts mehr.

Wie kann man nur so naiv sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell vertraue ich ihm, aber bei Geld bin ich vorsichtig, wir kennen uns seit vier Monaten.

Bist du verrückt?? Weißt du, ob seine Geschichte überhaupt stimmt? Wenn er eine Pfändung o.ä. hat, siehst du dein Geld nie wieder.

Mir ist das absolut nicht klar, wie Leute wie du so absolut leichtfertig und naiv sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prabara
10.09.2016, 09:28

Ja natürlich weiß ich, dass seine Geschichte stimmt, blöd bin ich nicht. Es war eine Idee, die von mir kam und er hat sie auch abgelehnt, keine Sorge. Ich hätte sowas eh erst mit der Bank abgeklärt, ob Pfändungen/Sperrungen etc vorliegen.

0

Hört sich sehr dubios an. Warum braucht man für ein Studentenvisum 8k? Hast du das schonmal überprüft? Und ob er überhaupt studiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prabara
09.09.2016, 19:27

Ja, das habe ich selber so rausgefunden, und das ist nicht ungewöhnlich. Man braucht das Geld um nachweisen zu können, dass man dem Staat nicht auf der Tasche liegt, wenn Sie einem ein Visum erteilen. Es setzt sich zusammen aus dem monatlichen Geld für ein Jahr. Und ja, er fängt im Oktober an zu studieren, die Immatrikulationsbescheinigung habe ich auch gesehen. Er hat mich auch noch nie um Geld gefragt, so ist es nicht.

0

Deine Blauäugikeit ist bemerkenswert.

Es ist aber gut, dass du die Frage hier stellst, denn dann kann dir eine klare Antwort gegeben werden.

Tu´s nicht!!!

Wie du schon schreibst, kannst du den Geldfluss nicht kontrollieren. Wenn dein Freund das Geld auf dem Konto hat, dann kann er es nach Nigeria oder anderswo hinschicken.

1. Verweise ihn an den Asta. Die helfen ihm.

2. Halte dein Geld zusammen. Mein Spruch war immer: Du kannst nicht so schlecht denken wie andere handeln. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?