Nachtzuschlag ist gesetzlich geregelt was machen wenn man es nicht bekommt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Zeitzuschläge werden immer erst am Ende des Monats berechnet und erscheinen dann in der Abrechnung des nächsten Monats, oft auch erst auf der übernächsten Lohnabrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ArbZG 54, 6.5 "Soweit keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelung bestehen, hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgeld zu gewähren."
Du solltest deinen Arbeitgeber vielleicht mal freundlich darauf hinweisen oder ggf. einen Anwalt einschalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
24.03.2016, 23:11

Wieso das denn - der Fragesteller ist doch für diese Uhrzeiten eingestellt, d.h. das ist seine ganz normale Arbeitszeit.

Da ist nichts mit Nachtzuschlägen, Ausgleichsregelungen Sonderbezahlungen usw. !! 

0

naja es heißt da seit wochen ist in arbeit aber nix tut sich da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?