nachtzuschlag bei 400€ job?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du speziell für die Nachtstunden eingestellt worden bist hast du keinen Anspruch auf Nachtzuschlag.

hier steht aber : http://dienes.biz/2010/07/steuerfreie-nachtzulagen-auch-fur-400-euro-jobber/

Beispiel 2 – so klappt's: Stefan Meier arbeitet einmal die Woche – und immer von 20 Uhr bis Mitternacht. Er bekommt 400 Euro Grundlohn und 100 Euro Nachtzuschläge. Das kann man problemlos als Minijob deklarieren, weil die 100 Euro steuerfreie Zuschläge nicht bei der Prüfung der 400-Euro-Grenze mitzählen. (§ 3b EStG in Verbindung 1 2 Absatz 1 Nr. 1 SvEV)

nachdem was hier steht müsste ich an steuerfreie zuschläge bekommen, und vor allem müsste oder könnte?

0

Hallo, die Fragen wurden ja eigentlich schon beantwortet, sehe auch alles genauso ABER ich bin seit kurzem auch als Mini-Jobler bei einer Jet Tankstelle angestellt. Mir sind schon einige Dinge negativ aufgestoßen und muss mich dringend informieren, denn ich lasse mich schließlich nicht ausbeuten!!

(Ich arbeite 2x im Monat Freitags von 18Uhr bis 0Uhr)

Also: 1. Ich bekomme 7,5 € die Stunde OHNE Nachtzuschlag der uns ja eigentlich zusteht! (§ 6 Nacht- und Schichtarbeit)

  1. Ich muss 15Min. VOR der Kassenübernahme und ca. 15 Min. NACH 0 Uhr zur Kassenabrechnung U N B E Z A H L T arbeiten!!!

  2. Belehrungen oder Schulungen werden nicht bezahlt (ich bin auch nicht hin gegangen weil ich es einfach nicht einsehe... es besteht meines erachtens KEINE Anwesenheitspflicht da ich dafür ja nicht bezahlt werde und es somit Freitzeit ist!)

  3. Es wird ein Gesundheitszeugnis verlangt -> wenn es was kostet glaube ich nicht, dass ich das Geld erstattet bekomme?!

Was haltest Du/Ihr davon??? Wäre sehr froh um Meinungen und vielleicht auch gesetzestexte hierzu.

Ich glaube ich werde nicht lange and der Tankstelle arbeiten wenn er das alles von mir verlangt, das habe ich nicht nötig

selbstverständlich hast du Anspruch auf Nacht- u. Feiertagszuschläge, 400 Euro Jobber sind doch schließlich keine Sklaven, du hast auch Anspruch auf Urlaub. (nebenbei 6,50 sind eine Frechheit)

Schaue doch einfach mal nach, was in deinem Arbeitsvertrag vereinbart wurde. Wenn dort steht 2-3 mal die Woche in der Zeit von 0.00 bis 6.00 Uhr bei einer Vergütung von 6,50EUR/Std. dann wars.

s.o.

0
@kushti

zu nem arbeitsvertrag sind wir noch nicht gekommen ich mach grad probe bzw. anlernen

0
@kushti

Dann kannst du ja deinen Chef direkt bzgl. Nachtzuschlag ansprechen

0

Nein, zumindest ist mir das gänzlich unbekannt, das GfB-Kräfte auch Zuschläge erhalten.

Du darfst bei einem 400€-Basisjob nicht mehr als 400 Euro verdienen pro Monat. Steuerfreie Nachtzuschläge ausgenommen.

Nach den Regelungen des Arbeitszeitgesetzes hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer dann, wenn keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelungen bestehen, für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren.

Klartext: ich müsste (oder könnte?) nachtzuschlag bekommen

0

Was möchtest Du wissen?