Nachtspeicherstrom-kann ich den günstiger beziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nachtspeicherstrom kann auch über Fremdversorgung bezogen werden, muß nicht zwangsläufig vom Grundversorger gekauft werden. - Es gibt nur sehr wenige Anbieter, die NT auch Deutschlandweit anbieten.

Du darfst in dem Fall allerdings nur einen einzigen Zähler (Doppeltarifzähler) haben. Falls du 2 Zähler hast, einen für den Haushaltsstrom, und einen ausschließlich für die Nachtspeicherheizung, hast du keine Chance und mußt beim örtlichen Grundversorger bleiben. Ob sich ein Wechsel für dich auch rechnet, könnte ich dir ausrechnen, dazu müßte ich deine PLZ und die Verbrauchswerte kennen. (Email an: service@tele-energie.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwei Zähler, einen für den Hausstrom und einen für die Nachtspeicheröfen.....nach langem Suchen habe ich ein seriöses kleines Unternehmen entdeckt und beide Zähler erfolgreich gewechselt. Ich kann die Jungs wirklich nur empfehlen. Das Unternehmen nennt sich Wema energiemanagement und hat auch eine Internetseite www.wema-energie.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da solltest dich von deinem netzbetreiber informieren lassen was möglich ist,die geben auskunft und haben beratungsstelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interessierter7
04.01.2012, 15:23

Vom Netzbetreiber ? Du meinst nicht den Stromlieferant(Stromhersteller)? Also wie soll ich die Bundesnetzangentur damit befragen? Denn der Stromhersteller wird sich wohl kaum dafür einsetzen, daß ich von Ihm wegwechsle, um meinen Strom billiger zu beziehen, oder ?

0

Nachtspeicherstrom gibts auch tagsüber und wird über Rundsteuerung (übers Netz) geschaltet. Daher kann er nur vom örtlichen Anbieter bezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interessierter7
28.12.2011, 20:20

was ist Rundsteuerung? Bei mir wird der Nachtspeicheraufheizvorgang durch eine Zeitschaltuhr eingeschaltet !!!

Nicht übers "Netz" ?!?

0
Kommentar von EnergieAndi
12.06.2012, 15:01

Nicht ganz korrekt. Nachtspeicherstrom muß nicht nur vom örtlichen Anbieter bezogen werden. Die Steuerung der verbilligten Ladezeiten übernimmt, wie du richtig schreibst, der Netzbetreiber.

0

Was möchtest Du wissen?