nachtspeicherheizung aufladen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine heizung lädt nachts, tagsübe gibt sie Wärme ab. Die Schamottsteine laden so viel, wie du sie einstellst.

Du kannst sie nicht abstellen. Für den Übergang ist sie sehr unbequem, denn wenn sie heiß ist, ist sie heit, du kannst sie dann nicht mehr regulieren, höchstens, je nach Art, das Gebläse.

Momentan reicht es vielleicht, die Heizung alle 2 Tage an zu machen und dann abkühlen lassen.

Wir hatten für den Übergang immer einen kleinen Radiator, den man bei Bedarf einschalten konnte

die heizung gibt immer etwas wärme ab, hängt auch mit der umgebungstemperatur zusammen. sie lädt sich selbst wieder auf, bis ein gewisser wert erreicht ist! außer du schaltest sie komplett ab. aber dann muss sie, falls sie völlig entladen ist, sich auch wieder vollständig aufladen.

also wenn sie noch voll geladen ist muss ich sie in der nächsten nacht nicht wieder voll aufladen

0
@Pat83

so ist das nicht ganz richtig, wenn sie wärme abgibt - und das wird sie immer bis zu einem gewissen grad, auch wenn sie ausgeschaltet ist, dann wird sie sich auf wieder aufladen.

die frage ist nur WIEVIEL sie an wärme verloren hat, also wenn die umgebungstemperatur relativ hoch ist, wird sie auch weniger abgeben - es gibt da einen gewissen bereich, der auch ein gewisses spiel hat - fällt sie nicht unter diesen level, lädt sie sich auch nicht auf.

ich hatte selbst mal sowas und da war ein thermostat - wenn ich dann weg war hab ich den auf null gemacht, aber sie trotzdem etwas wärme verloren - im winter natürlich mehr als im herbst bzw. frühjahr.

0

hallo......bis vor 2 jahren hatten wir auch Nachtspeicherheizungen.....sie haben sich immer alleine aufgeladen auch wenn man sie am tage nicht nutzt.,denn sie geben die gespeicherte Wärme auch am Tage ab,auch wenn das Gebläse nicht angemacht wird.

Was möchtest Du wissen?