Nachts Wäsche waschen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Ich glaube nicht, dass Du eins so leise Waschmaschine hast, dass sie die Nachbarn nicht stören würde.

Wohngebiete

Obwohl Dezibel-Werte im Zusammenhang mit dem Begriff der Zimmerlautstärke kaum weiterhelfen, hat ersichtlich ein Gericht diesen Zusammenhang hergestellt. Lautstärken, die einen Wert von 40 dB tagsüber bzw. 30 dB nachts überschreiten, stellen grundsätzlich eine Überschreitung der Zimmerlautstärke dar. Dies kann jedoch auch für Geräusche unterhalb dieses Pegels gelten, wenn sie nach dem Empfinden eines Durchschnittsmenschen wegen ihrer physiologischen oder psychologischen Wirkung als störend empfunden werden

Quelle wiki

BIs 22 Uhr. Außer Du wohnst in einem Eigenheim und keiner hört die Maschine, dann kannst Du das 24 Stunden am Tag machen.

Wenn die Geräusche in der Nachbarschaft nicht zu hören sind, die ganze Nacht. Ansonsten bis 22.00 Uhr.

Ich würde versuchen, bis 22:00 Uhr die Arbeit beendet zu haben.

Ich glaube vom Gesetz her darf man das die ganze Nacht über, aber den Nachbarn zu liebe solltest du das während der Nachtruhe vermeiden. warum sollte man Nachts auch Wäsche waschen müssen?

es ist ein weit verbreiteter Irrtum dass es zeitliche Grenzen gibt innerhalb derer man laut sein darf und Zeiten wo man das nicht darf - das entspricht aber nicht deutschem Recht. Wir sind immer gehalten niemanden durch unnötigen Lärm zu belästigen und das zu keiner Zeit. Wenn du also niemanden störst, darfst du waschen wann immer du willst. Wenn doch, würde ich es nicht auf die Diskussion ankommen lassen ob Waschen vermeidbarer Lärm ist oder nicht und aus Rücksicht nicht nach 22 h Waschen. Aber theoretisch ist es nicht verboten nachts zu Waschen oder zu Duschen. Es gibt aber Arten von Lärm den man grundsätzlich immer ertragen muss, das ist z.B. Kinderlärm.

es ist ein weit verbreiteter Irrtum dass es zeitliche Grenzen gibt innerhalb derer man laut sein darf und Zeiten wo man das nicht darf

Aber es gibt Zimmerlaustärke und Nachtruhe und wenn man z.B. in einem Altbau mit hellhörigen Wänden wohnt sollte man Rücksicht nehmen.

0
@johnnymcmuff

ja Rücksicht sollte man nehmen, aber es gibt weder Mittagsruhe noch Nachtruhe noch "einmal im Jahr darf man" etc - es gibt aber immer die Verpflichtung rücksichtsvoll zu sein - so jedenfalls ist mir in einem einschlägigen Schiedsverfahren erklärt worden.

0

Die Nachtruhe ist in Deutschland ein Begriff des Schallimmissionsschutzes (Immission). Der Rechtsbegriff der Nachtruhe ist in einigen Landes-Immissionsschutzgesetzen geregelt. Während der Nachtruhe sind Betätigungen verboten, welche die Nachtruhe zu stören geeignet sind. Die Nachtruhe dauert in Deutschland im Allgemeinen von 22 Uhr bis 6 Uhr.[1]

0
@Aliha

ja - aber das BImSchG gilt für die Anlagen die in der 4. BImSchV aufgeführt sind, und nicht für Privatpersonen. Ausserdem ist Immissionsschutz Bundes- und nicht Ländersache bzw. jetzt sogar EU denn das BImSchG ist durch die Industrierichtlinie ersetzt worden.

0

Das kommt darauf an wie dick die Mauern und die allgemeine Schalldichtigkeit im Haus ist. Wenn es keiner hört/hören kann, dann kannst du rund um die Uhr Wäsche waschen.

Leider sind die meisten Häuser viel zu einfach gebaut.

Immer nur eine Mauer aus Steinen. Es sollten 4 Schichten Steine nebeneinander sein. Das wäre gut.

wenn nichts in deinen Mietvertrag steht, jederzeit - so lange zur Nachtschlafenden Zeit keiner belästigt wird.

Solange niemand gestört wird ,kannst du waschen solange du willst. Ansonsten bis 22 Uhr

Was möchtest Du wissen?