Nachts von etwas gestochen, brennt und schwillt an, was könnte es sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glühwürmchen stechen/beissen nicht, sie versuchen es (verteidigung) aber sie haben keine Chance deine Haut zu durchdringen, nicht mal die empfindlichen schenkelinnenseiten.

Welches Tier dich gestochen hat könnenwir natürlich nicht sagen, eine nachtaktive Biene oder eine radioktive Spinne würd ich aber ausschliessen ;-)

Wenn die schwellung morgen nicht am abklingen ist, dann kanst du ja vorsorglich einen Arzt aufsuchen, möglicherweise bist du auch allergisch gegen ein Insektengift oder es war etwas spitzes im Gras - Altmetall, Glaß etc.

Wenn ein (blauer) strich richtung oberarm führt, dann ab in KH ,es besteht dann die gefahr einer Sepsis.

Ich hoffe dass es die bald wieder gut geht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildpupp
22.06.2016, 00:48

Danke für deine Antwort!

Mal schauen wie es morgen aussieht, hoffentlich werde ich keinen bläulichen Strich sehen. 

Allergisch gegen ein Gift kann wirklich sein, da ich nun einen leichten Ausschlag um die Wunde erkennen kann.

Danke :3

1

vielleicht war es eine biene oder eine mücke und du bist einfach nur allergisch könnte vieles sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildpupp
22.06.2016, 00:37

Hmm eine Allergie habe ich eigentlich nicht, für eine Mücke hat es zu sehr gebrannt, Biene.. schwillt das da sehr an? 

Hm, auf jeden Fall danke für deine Amtwort ^^

1

Vermutlich eine allergische Reaktion - ab zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?