Nachts Stiche am ganzen Körper!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nene das sind keine mücken. Das kann ich mittlerweile aus langer erfahrung an mückenstichen sagen. Die stechen nie so nah beianander und nie so viel. Bei grasmilben ist noch so ein indiz dass die an so stellen stechen wo die haut dünn ist an kniekehlen und bauchnabel oder innenschenkel und das ist bei mir auch der fall. Aber wanzen wär komisch weil mein freund fast nichts hat...hab gelesen dass grasmilben voll lang unter der haut sind und deswegen man das so lang mit sich rumschleppt baah voll die ekelvorstellung....aber ich werd alles ma ausprobieren und berichten. Flöhe sinds aber nich weil ich das körbchen von meinem hund nach flohkot durchsucht hab und da war gar nix.

Vielleicht sind es auch einfach Muecken ? Ich hab dieses Jahr auch nie Muecken in meinem Zimmer gesehen aber als ich aufwachte hatte ich tausende mueckenstiche und das obwohl ich immer u.ter der decke geschlafne hab

Nächste interessante Frage

Was sind das für punkte auf meiner haut?die jucken total, hab es seit ca 2 wochen am unterarm, ohr, gesicht und dekoltee?

na da gibts ne ganze menge an viechern kannst aj erstmal deinen hund mit frontline oder so bearbeiten und am besten mal die matratze in deinem bett mit nem dampfreiniger abdampfen..so habs ich gemacht als mein kater mal was weiß ich angeschleppt hat....selber mal zum arzt gehen kannst du auch und die stiche mal angucken lassen.. gibt ja ne menge parasiten...wenn das alles nix hilft würd ich glaub ich meine matratze und bettwäsche verbrennen...

Ich glaub Du hast den Nagel getroffen, ich hab eine Katze aufgenommen die mir hinterhergerannt ist. Sah aus wie ein Black Bombay. Wollte eigentlich schon immer eine haben.

Nach einiger Zeit hatte ich das selbe Problem Frontline + Alles an Kleidung waschen war da die einzige Lösung. Eine besch... arbeit.

am Ende war alles fein.

Die Matraze im Winter auf den balkon, 5 Stunden bei unter -2C stirbt alles, oder 5 h oberhalb 35C

0

Bin seit meiner Kindheit viel und lange in de Natur, habe aber noch nie etwas von "Grasmilben" gehört oder bin von denen zerstochen worden. Hundeflöhe sind auch eher unwahrscheinlich, da sie menschliches Blut nicht vertragen bzw. gar nicht erst auf Menschen gehen (dieses "Privileg" bleibt Katzenflöhen vorbehalten). Bleiben meiner Meinung nach noch Müccken und Bettwanzen.

Vielleicht kommt das jetzt ein wenig sehr blöd, aber hast du dich schonmal nach Mücken umgeschaut in deinem Schlafzimmer?

Was möchtest Du wissen?